Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 29.05.2013

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Unfallfluchten

Ebermannstadt. In der „Von-Ketteler-Straße“ wurde in der Zeit vom Montagabend bis Dienstagvormittag ein blauer VW-Touran, von einem unbekannten Fahrzeug angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden von 1000 Euro zu kümmern.

Verkehrsunfälle

Hiltpoltstein. Ein 78-jähriger Pkw-Fahrer fuhr am Dienstagnachmittag mit seinem VW-Passat ortseinwärts. Obwohl ein Pkw am Straßenrand stand und der Fahrer seinen Beifahrer aussteigen ließ, fuhr der 78-Jährige trotz der engen Straße am Fahrzeug vorbei. Hierbei entstand erheblicher Sachschaden an beiden Fahrzeugen im Wert von 10.000 Euro und der 24-Jährige Renault-Fahrer wurde schwer – sowie sein Beifahrer leicht verletzt. . Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem Unfallverursacher eine deutliche Desorientierung festgestellt, hervorgerufen vermutlich durch die Einnahme starker Medikamente. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

FORCHHEIM. Im Zeitraum Sonntag, 26. Mai, 20.00 Uhr bis zum Dienstag, 28. Mai, 07.30 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter aus einem Vorgarten in der Ebermannstädter Straße einen Buchsbaum im Wert von 150 Euro. Der Vorgarten befindet sich direkt an der B 470. Der „Buchs“ wurde erst kurze Zeit vorher gepflanzt, war ca. 70 cm hoch und spiralenförmig zugeschnitten. Wer kann Hinweise auf den Dieb geben?

Unfallfluchten

Forchheim. Ein auf einem Parkplatz eines Einkaufscenters in der Hafenstraße abgestellter Firmen Pkw, Audi A4, weiß, wurde am vergangenen Donnerstag, in der Zeit von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 1500 Euro zu kümmern. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Forchheim Tel. 7090-121 entgegen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Werbeschild gestohlen

BAMBERG. Ein Werbeschild im Wert von 132 Euro wurde zwischen vergangenen Freitag und Montagfrüh vor einer Buchbinderei in der Hauptwachstraße gestohlen. Wer hat den oder die Täter beobachtet und kann der Polizei Täterhinweise unter Tel.: 0951/9129-210 geben?

Sonstiges

Betrunkener beleidigt Polizeibeamte

BAMBERG. Ein 28jähriger Mann aus dem Bamberger Landkreis beleidigte am Dienstagabend, kurz vor Mitternacht eine Polizeistreife in der Promenadestraße mehrfach mit den Worten „Fuck the Police“. Als bei dem Mann daraufhin die Identität festgestellt werden sollte, flüchtete dieser in Richtung Innenstadt, konnte aber schnell von den Beamten am Maxplatz aufgegriffen werden. Ihm erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen Beamtenbeleidigung. Bei einem durchgeführten Alkoholtest brachte es der Beleidiger auf 1,32 Promille.

Körperverletzung

BAMBERG. Am Gründhundsbrunnen griff am Mittwoch, 01.40 Uhr, ein etwa 21jähriger Mann völlig grundlos einen anderen jungen Mann an und versetzte diesem einen Faustschlag ins Gesicht. Nach dem Angriff flüchtete der Mann, der in Begleitung von drei weiteren männlichen Personen und einer jungen Frau war, Richtung Domplatz. Der Geschädigte zog sich durch die Attacke ein geschwollenes Auge zu.

Autofahrer hatte 1,72 Promille

BAMBERG. Am Mittwoch, kurz nach 01.00 Uhr, wurde die Polizei zur Galgenfuhr gerufen, weil dort ein Auto quer auf der Fahrbahn stand. Den Beamten bot sich ein offenstehendes und verlassenes Auto an. Während der Absuche schwankte plötzlich der 18jährige verantwortliche Fahrer aus einem Gebüsch, der zudem noch stark nach Alkohol roch. Er brachte es bei einem Alkoholtest auf 1,72 Promille, weshalb eine Blutentnahme sowie die Führerscheinsicherstellung unumgänglich waren.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Diebstähle

Fahrrad gestohlen

EBING. Unbekannte stahlen am Mittwoch ein weiß/grünes Damenfahrrad vom Bahnhof. Der Eigentümer stellte seinen Drahtesel gegen 6.30 Uhr versperrt ab. Bei Rückkehr gegen 17.30 Uhr bemerkte er das Fehlen seines Rades der Marke Travel mit gefederter Sattelstütze und Vordergabel. Der Zeitwert wird auf rund 200 Euro geschätzt. Wer kann Angaben über den Dieb bzw. zum Verbleib des Fahrrades machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Container aufgehebelt

SCHEßLITZ. In der Nacht zum Dienstag befuhren unbekannte Täter mit zwei Fahrzeugen den Feldweg zur Rückseite eines Firmengrundstückes in der Ortsstraße „Am steinernen Kreuz“. Hier überstiegen die Täter den Maschendrahtzaun zum Grundstück. An einem auf dem Gelände aufgestellten Container hebelten die Eindringlinge die Türe auf. Ohne Beute flüchteten die Langfinger unerkannt. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 200 Euro.
Wer hat in der Nacht verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter machen? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Pkw aufgebrochen

UNTERHAID. In der Nacht zum Dienstag drangen Unbekannte gewaltsam ins Innere eines in der Hauptstraße geparkten gelben VW-Busses. Die Täter entwendeten eine schwarze Geldbörse mit verschiedenen Ausweispapieren und Bargeld. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro, der Entwendungsschaden beläuft sich auf über 1.000 Euro.
Wem sind am Fahrzeug verdächtige Personen aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Verkehrsunfallfluchten

Kradfahrer zu Fall gebracht und weitergefahren

BAUNACH. Ein unbekannter Fahrzeugführer bog am Dienstagmorgen in Baunach auf die Bundesstraße 279 ein und missachtete die Vorfahrt eines 37-jährigen Kradfahrers. Dieser konnte einen Zusammenstoß durch ein Bremsmanöver zwar vermeiden, stürzte jedoch und verletzte sich leicht. Der Pkw-Fahrer gab Fersengeld ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Der verletzte Kradfahrer war auf der B 279 von Breitengüßbach kommend in Richtung Ebern unterwegs. Im Stadtgebiet Baunach bog aus der Würzburger Straße ein Pkw unter Verletzung der Vorfahrtsregelung ein. Der Zweiradfahrer musste sein Gefährt so stark abbremsen, dass er die Kontrolle darüber verlor und stürzte. Ohne sich um den leicht verletzten Mann und den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro zu kümmern, entfernte sich der Pkw-Fahrer.
Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Sonstiges

Fahranfänger mit Promille

BAMBERG. Eine Verkehrskontrolle eines Fahranfängers endete am Dienstagnacht in der Pödeldorfer Straße an Ort und Stelle. Der Alkoholtest des 22-jährigen BMW-Fahrers erbrachte ein Ergebnis von 0,24 Promille. Da der junge Mann noch Probezeit hat, war die Fahrt für ihn beendet. Ein Bußgeld, Punkte in Flensburg sowie ein Seminar sind die Folge.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Auffahren mit Folgen

Plankenfels. Am Dienstagmorgen, um 07.45 Uhr, kam es zu einem Auffahrunfall. Ein 24 Jahre alter Mann aus dem westlichen Lkr. Bayreuth befuhr mit seinem Pkw die Hauptstraße ortsauswärts. Hierbei übersah er, dass eine vorausfahrende 33-jährige Frau aus Plankenfels mit ihrem Fahrzeug abbremste und nach links in ein Grundstück abbiegen wollte. Bei dem Unfall wurde der 6 Jahre alte Sohn, welcher im Auto der Plankenfelserin saß, leicht am Kopf verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 2200 Euro.

Pkw im Schatten

Gefrees – Streitau. Gestern, gegen 15.00 Uhr, befuhr ein 57 Jahre alter Gefreeser mit seinem Motorroller die Kreisstraße 7. Bei Beginn des Durchfahrens der Autobahn-Unterführung übersah der KRad-Fahrer einen dort im Schatten stehenden besetzten Pkw und fuhr auf dessen Fahrzeugheck auf. Durch den Sturz zog sich der Rollerfahrer schwere Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Bayreuth verbracht. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von ca. 1000 Euro.

Motorradfahrer gestürzt

Hollfeld. Am Dienstagabend, kurz nach 19.00 Uhr, befuhr ein 44-jähriger Kulmbacher mit seinem KRad die Staatsstraße 2191. Aufgrund eines Fahrfehlers kam dieser, kurz vor der Stadtgrenze, zu sturz. Das Motorrad schlitterte über die Fahrbahn und touchierte leicht das Motorrad eines 21 Jahre alten nachfolgenden KRad-Fahrers, ebenfalls aus Kulmbach. Bei dem Unfall stürzte lediglich der Verursacher, welcher sich leicht verletzte. Der Sachschaden beläuft sich schätzungsweise auf ca. 1200 Euro.