Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 26.05.2013

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

Forchheim. Im Zeitraum von Dienstag bis Samstag wurde auf dem Pendlerparkplatz in der Bayreuther Straße ein silbernes Mountainbike der Marke Canyon/Blue Desert mit auffallend metallic-blauen Lenkerhörnen entwendet. Das Fahrrad war mit einem Spiralschloss gegen Diebstahl gesichert. Teile dieses Schlosses waren am Tatort noch vorhanden. Das Rad hatte noch einen Zeitwert von ca. 50 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Forchheim entgegen.

Forchheim. In der Nacht zum Samstag ging ein bisher unbekannter Täter in der Georg-Kaffer-Straße im Ortsteil Reuth einen alten roten VW-Golf, Typ II, an. Er gelangte ins Fahrzeuginnere und riss die Radiohalterung ab. Aus unbekanntem Grund ließ er dann vom Vorhaben ab, den Radio zu stehlen. Jedoch einen am Armaturenbrett abgelegten Schlüsselbund nahm er an sich und suchte anschließend das Weite. Der Schaden ist gering, die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Forchheim. Ein Interesse für Fahrradschlösser hat offenbar ein unbekannter Täter in der Regnitzstraße. Nachdem er bereits am Donnerstag ein Zahlenschloss von einem

Fahrrad abmontierte, kaufte sich die Besitzerin erneut ein ähnliches Schloss und befestigte dieses an ihr Damenrad. Doch auch dieses wurde in der Nacht zum Samstag geknackt und entwendet. Der Schaden ist geringwertig, die Polizei bittet um Hinweise.

Unfälle

Forchheim. Am Samstagmittag fuhr ein 53-jähriger Kradfahrer aus dem hessischen Bereich die Bayreuther Straße stadteinwärts. An einer Lichtzeichenanlage blieb er bei Rotlicht stehen. Als er bei Grünlicht wieder anfahren wollte, wurde er von einer dahinter befindlichen 37-jährigen Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Bayreuth ‚angestupst‘, so dass sein Krad einen Satz nach vorne machte. Der Biker verlor daraufhin die Kontrolle über sein Gefährt und stürzte. Mit leichten Verletzungen wurde er ins Krankenhaus Forchheim verbracht, wo er nach kurzer Erstversorgung das Klinikum auch wieder verlassen konnte. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beträgt 2000 Euro.

Sonstiges

Forchheim. Kurz vor Samstagmitternacht kam es aus bislang unbekanntem Grund zu einer Körperverletzung in der Bamberger Straße. Ein 32-jähriger schlug dabei seinen 31-jährigen Kontrahenten ins Gesicht. Das stark alkoholisierte Opfer erlitt dabei leichte Verletzungen und seine Brille ging außerdem noch zu Bruch. Der Täter konnte flüchten. Jedoch wurde dieser drei Stunden später erneut in einer Schlägerei verwickelt. Im Bereich einer Gaststätte im gleichen Straßenzug kam es zu einer Auseinandersetzung, in dessen Verlauf ein unbekannter Schläger einen 26-jährigen die Nase blutig schlug. Der 32-jährige mischte sich ebenfalls mit ein und versetzte den Unbekannten ein paar Hiebe, so dass dieser das Weite suchte. Alle Beteiligten standen sichtlich unter Alkoholeinfluss. Zur Klärung des Sachverhalts bittet die Polizei um Hinweise von Zeugen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Sachbeschädigungen

BAMBERG. In der Nacht von Freitag auf Samstag bog ein Unbekannter ein in der Hohenstauferstraße aufgestelltes Verkehrszeichen um, sodass das Standrohr brach. Der Sachschaden wird auf 100 Euro beziffert.

BAMBERG. Ebenfalls in der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde ein in der Hallstadter Straße abgestellter Pkw auf der linken Seite von einem Unbekannten zerkratzt. Die Schadenshöhe liegt bei 200 Euro.

Unfallfluchten

BAMBERG. Im Zeitraum von Freitagvormittag bis Nachmittag fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen in der Hallstadter Straße geparkten, blauen Opel Astra an. Er entfernte sich schließlich vom Unfallort, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2500 Euro.

BAMBERG. Ebenfalls unerlaubt vom Unfallort entfernt hatte sich ein Pkw-Fahrer im Zeitraum von Mittwoch bis Freitag, als er einen in der Hauptsmoorstraße geparkten Pkw touchierte. Dabei wurde der linke Außenspiegel beschädigt. Der Schaden liegt bei ca. 250 Euro.

Sonstiges

BAMBERG. Am frühen Sonntagmorgen geriet ein 30-jähriger mit einer bislang unbekannten Person an der Ecke Habergasse/Obstmarkt in Streit. Kurz darauf schlug der Unbekannte dem jungen Mann unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Der Geschädigte erlitt dadurch einen Nasenbeinbruch. Eine Täterbeschreibung liegt bis dato noch nicht vor.

BAMBERG. Am Samstagabend wurde ein 26-jähriger durch eine Streife am ZOB angetroffen. Er war derart stark alkoholisiert (2,64 Promille), dass er zu seiner eigenen Sicherheit in Gewahrsam genommen werden musste. Beim Verbringen in den Streifenwagen wehrte er sich vehement dagegen und leistete Widerstand. Nur mit enormem Kraftaufwand konnte er in diesen untergebracht und zur Dienststelle verbracht werden. Während der Fahrt beleidigte er die Beamten mehrmals „Arschlöcher und Hurensöhne“. In der Dienststelle erfolgte schließlich die Ausnüchterung in einer Zelle.

BAMBERG. Eine 24-jährige Studentin versuchte am frühen Sonntagmorgen mit ihrem Pkw in der Langen Straße einzuparken, was allerdings misslang. Sie touchierte dabei mehrmals den hinter ihr geparkten Pkw. Der Grund für ihre außergewöhnliche Einparkstrategie war schnell gefunden; ein freiwilliger Alkotest ergab einen Wert von 1,38 Promille. Es folgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung ihres Führerscheins.

BAMBERG. Am Sonntagmorgen setzten sich drei Männer in ein Taxi, welches sie in der Luitpoldstraße angehalten hatten. Da eine Person plötzlich unvermittelt zum Schreien begann, forderte eine andere die beiden auf, das Taxi zu verlassen. Da dies nicht geschah, schlug er einem der Männer mit der Faust ins Gesicht. Beide Kontrahenten waren erheblich alkoholisiert.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Sachbeschädigungen

Sassanfahrt. In der Nacht vom 25.05.2013 auf den 26.05.2013, zwischen 20.45 Uhr und 06.00 Uhr, stellte eine 22jährige Dame ihren Pkw in der Pfarrer-Berger-Straße 2 ab. Als sie zu ihrem schwarzen Audi A3 zurückkommt, war dieser mit roter Markierungsfarbe rundum, als auch auf der Motorhaube besprüht worden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.
Hinweise bitte an die PI Bamberg-Land unter Tel.: 0951-0129-310.

Diebstähle

Hirschaid. Am Vormittag legte eine 52jährige Dame ihre Handtasche auf einem Warenkorb in einem Verbrauchermarkt in Hirschaid in der Löserstraße 2 ab, um ein Kleidungsstück auszusuchen. Ein bislang unbekannter Täter nutzt dies und entwendet die Handtasche, in welchem sich diverse Dokumente, Schmuck, Schlüssel und ca. 250 Euro Bargeld befanden. Insgesamt entstand der Dame hierdurch ein Schaden von ca. 350 Euro.
Hinweise auf den Täter bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt

Zeugen gesucht

Bayreuth. Nach einem versuchten Diebstahl an einem Roller in der Luitpoldstraße werden Zeugen gesucht.

In der Nacht von Freitag zum Samstag versuchten Unbekannte an einem am Rathausparkplatz in der Luitpoldstraße abgestelltem Roller das Topcase aufzuhebeln, um daraus etwas zu entwenden. An dem Roller entstand ein Sachschaden von ca. 50 EUR. Die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 0921/506-2130.

Bei Unfall leicht verletzt

Bayreuth. Am Freitagfrüh kam es am Hohenzollernring zu einem Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen.

Gegen 08.20 Uhr fuhr ein 23-jähriger Bayreuther mit seinem BMW als Linksabbieger auf dem Hohenzollernring in die Kreuzung ein und wollte in Richtung Oberfrankenhalle abbiegen. Hierbei übersah er den geradeausfahrenden Gegenverkehr. Als er dennoch den Gegenverkehr im letzten Augenblick bemerkte, wollte er durch starkes Beschleunigen einen Unfall vermeiden, was jedoch nicht gelang. Der bevorrechtigte schwarze Corolla des Gegenverkehrs erfasste den BMW etwa mittig. Der BMW wurde wiederum auf einen an der Kreuzung wartenden Kastenwagen geschoben. An allen Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 EUR. Die beiden Insassen des Corolla und Kastenwagens klagten nach dem Verkehrsunfall über Rückenschmerzen. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Drei Ladendiebe erwischt

Bayreuth. Insgesamt drei Ladendiebe wurden von Freitag bis Sonntag gefasst.

Am Freitag gegen 11 Uhr beobachtete ein Detektiv im Baumarkt in der Spinnereistraße, wie ein 44-jähriger Bayreuther aus einer Verpackung zwei Dichtungsringe nahm und in seine Hosentasche steckte. Die Verpackung mit dem restlichen Inhalt warf er in ein Regal zurück. Schließlich konnte der Mann durch den Detektiv aufgehalten werden. Zu dem Diebstahl im Wert von ca. 1 EUR ist der Beschuldigte geständig. Am Freitagabend gegen 18.50 Uhr betrat eine 47-jährige Bayreutherin eine Supermarktfiliale in der Maximilianstraße. Dort packte sie mehrere Lebensmittel, sowie alkoholische Getränke in eine mitgeführte Einkaufstasche und versuchte damit über den Eingansbereich und die Einkaufswagenschleuse nach draußen zu gelangen. Hierbei verhedderte sie sich jedoch, was wiederum dem Personal auffiel. Insgesamt hatte sie Waren im Wert von ca. 45 EUR eingesteckt. Die Beschuldigte hatte knapp über 2 Promille. Kurz vor Mitternacht wurde an einer Tankstelle in der Hindenburgstraße ein Stammkunde beobachtet, wie dieser eine Flasche Wodka mitgehen lies. Der ca. 35-jährige Mann konnte zwar nicht mehr festgehalten werden, jedoch ist er schon häufiger in der Tankstelle vom Personal gesehen worden. Zudem ist dort eine Videoaufzeichnung vorhanden. Die Flasche hatte einen Wert von ca. 16 EUR. In allen drei Fällen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Anhänger beschmiert

Heinersreuth. In der Zeit von Freitag, 13.00 Uhr, bis Samstag, 01.30 Uhr, wurde ein in Altenplos, in der Nähe des Feuerwehrhauses, abgestellter Viehtransportanhänger an der linken Stirnseite von einem bislang unbekannten Täter mit Farbe besprüht. Der Sach- schaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bayreuth-Land, Tel.: 0921/506-2230, entgegen.

Wohnungstür eingetreten

Speichersdorf. In der Nacht Samstag/Sonntag, gegen 04.00 Uhr, wurde in der Bahnhof- straße, in einem Mehrfamilienhaus, von zwei unbekannten Tätern die Wohnungstür einer 72-jährigen Rentnerin eingetreten. Dabei wurde die Tür und der Türrahmen erheblich beschädigt. Nachdem die zwei Eindringlinge die Bewohnerin erkannten, entschuldigten sich diese in russicher Sprache und sagten, dass sie die Falsche sei. Danach flüchteten die zwei männlichen Täter. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 1000 Euro beziffert. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bayreuth-Land, Tel.: 0921/506-2230, entgegen.

Fensterscheibe beschädigt

Eckersdorf. In dem Zeitraum 24.05.13, 10.00 Uhr, bis 25.05.13, 09.00 Uhr, wurde beim Kindergarten „Brunnenwiese“ in der Rathausstraße durch unbekannten Täter vermutlich mit einem Stein ein zur Straße hin gelegenes Fenster beworfen. Dabei ging die Doppel- verglasung der äußeren Scheibe zu Bruch. Der Gemeinde Eckersdorf entstand dadurch ein Schaden von geschätzten 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bayreuth-Land, Tel.: 0921/506-2230, entgegen.

Mountainbiker gestürzt

Warmensteinach. Am Samstagvormittag verletzte sich ein 20-Jähriger aus dem Coburger Landkreis bei einem Sturz vom Moutainbike an der Schulter. Der junge Mann war auf dem Hindernisparcour bei der Seilbahnstation Ochsenkopf-Süd unterwegs und stürzte aufgrund eines Fahrfehlers. Mit dem BRK wurde er zur ambulanten ärztlichen Behandlung ins Kranken- haus nach Bayreuth verbracht.