Beim Diebstahl eines Radladers gestört

GEFREES, LKR. BAYREUTH. Ein 29-Jähriger verlud am Mittwochabend unberechtigt einen Radlader in der Nähe einer Baustelle auf seinen Laster. Der Mann aus Brandenburg brach sein Vorhaben jedoch kurzerhand wieder ab und flüchtete, als er von einem Zeugen beobachtet wurde. Bereits kurz darauf konnten ihn Polizisten festnehmen.

Gegen 21.30 Uhr meldete sich ein Zeuge bei der Bayreuther Polizei und teilte seine Wahrnehmungen mit. Als die Beamten kurz darauf eintrafen, hatte sich der Mann bereits ohne die Baumaschine aus dem Staub gemacht. Zuvor war er offensichtlich gewaltsam in das Baustellengelände eingedrungen.

Da sich der aufmerksame Mitteiler das Kennzeichen des Brummis notiert hatte, gelang es Beamten der Hofer Verkehrspolizei bereits kurze Zeit später, den 29-Jährigen bei Töpen festzunehmen. Der Radlader mit einem Wert im fünfstelligen Eurobereich konnte an seinen Eigentümer zurückgegeben werden. Die Kriminalpolizei Bayreuth übernahm die weiteren Ermittlungen. Der Brandenburger muss sich nun wegen schweren Diebstahls verantworten.