Vor­trag in Bay­reuth: “Die Ver­zau­be­rung der Welt durch ihre Erklärung”

Ein­la­dung zum öffent­li­chen Vor­trag von Ernst Peter Fischer, renom­mier­ter Wis­sen­schaft­ler und Best­sel­ler­au­tor, an der Uni­ver­si­tät Bayreuth

Der renom­mier­te Wis­sen­schaft­ler und Best­sel­ler­au­tor, der an der Uni­ver­si­tät Kon­stanz lehrt, wird an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth zu Gast sein und einen öffent­li­chen Vor­trag halten.

  • Ter­min: Frei­tag, 24. Mai 2013
  • Zeit: 18 Uhr
  • Ort: Cam­pus der Uni­ver­si­tät Bayreuth
  • Gebäu­de NW I (Natur­wis­sen­schaf­ten), Hör­saal H15
  • Uni­ver­si­täts­stra­ße 30, D‑95447 Bayreuth

Der Vor­trag ist öffent­lich, die Teil­nah­me ist kosten­frei. Inter­es­sier­te Beschäf­tig­te und Stu­die­ren­de der Uni­ver­si­tät Bay­reuth sowie Bür­ge­rIn­nen und Jour­na­li­stIn­nen sind herz­lich ein­ge­la­den! Bit­te beach­ten Sie den Cam­pus­plan der Uni­ver­si­tät Bay­reuth: www​.uni​-bay​reuth​.de/​u​n​i​v​e​r​s​i​t​a​e​t​/​c​a​m​p​u​s​p​l​an/

Das The­ma des Vor­tra­ges ‚Die Ver­zau­be­rung der Welt durch ihre Erklä­rung‘ bewegt sich an der Gren­ze zwi­schen Natur- und Gei­stes­wis­sen­schaf­ten. Ernst Peter Fischer stu­dier­te Phy­sik, pro­mo­vier­te beim Bio­lo­gen und Nobel­preis­trä­ger Del­brück und wur­de anschlie­ßend Pro­fes­sor für Wis­sen­schafts­ge­schich­te. Er ist ein begei­stern­der Red­ner sowie Autor von mehr als 15 popu­lä­ren Büchern. Der Gast aus Kon­stanz wird dar­über spre­chen, dass nicht auf jede ver­nünf­ti­ge Fra­ge in der natur­wis­sen­schaft­li­chen For­schung eine alles erklä­ren­de und abschlie­ßen­de Ant­wort gefun­den wird. Viel­mehr tre­ten im For­schungs­pro­zess oft neue Fra­gen auf, so dass die Natur­wis­sen­schaf­ten nicht immer Geheim­nis­se auf­lö­sen, son­dern unse­re Erkennt­nis ver­tie­fen und uns dabei immer wie­der stau­nen las­sen. Ernst Peter Fischer wird dies an zahl­rei­chen Bei­spie­len aus unter­schied­li­chen Dis­zi­pli­nen verdeutlichen.

Ernst Peter Fischer spricht im Rah­men eines Fest­vor­tra­ges anläss­lich der Ple­nar­ver­samm­lung des deut­schen Mathe­ma­tisch-Natur­wis­sen­schaft­li­chen Fakul­tä­ten­ta­ges (MNFT), die am 24. und 25. Mai 2013 an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth statt­fin­det. Die Tagung wird von dem Bay­reu­ther Phy­si­ker und Vor­sit­zen­den des Fakul­tä­ten­ta­ges, Prof. Dr. Hans Braun, organisiert.

Hin­ter­grund:

Der Mathe­ma­tisch-Natur­wis­sen­schaft­li­che Fakul­tä­ten­tag ist die Ver­tre­tung aller mathe­ma­tisch-natur­wis­sen­schaft­li­chen Fakul­tä­ten / Fach­be­rei­che mit den Fächern Bio­lo­gie, Che­mie, Geo­wis­sen­schaf­ten, Mathe­ma­tik, Phy­sik und Phar­ma­zie an staat­li­chen deut­schen Uni­ver­si­tä­ten. Dem MNFT gehö­ren zur Zeit Fakul­tä­ten und Fach­be­rei­che aus über 45 Uni­ver­si­tä­ten an. Der MNFT ver­tritt die in ihm zusam­men­ge­schlos­se­nen Fächer unter Berück­sich­ti­gung der gesamt­uni­ver­si­tä­ren Inter­es­sen. Er dis­ku­tiert aktu­el­le Fra­gen und zukünf­ti­ge Ent­wick­lun­gen in Leh­re und For­schung, ins­be­son­de­re über Stu­di­en­in­hal­te, Stu­di­en­plä­ne und Orga­ni­sa­ti­ons­for­men der mathe­ma­tisch-natur­wis­sen­schaft­li­chen Fächer an deut­schen Uni­ver­si­tä­ten. Der MNFT hat bera­tend an den Rah­men­richt­li­ni­en für Stu­di­en­ord­nun­gen mit­ge­ar­bei­tet. Er ist die Fach­ver­tre­tung der mathe­ma­tisch-natur­wis­sen­schaft­li­chen Fächer in der Öffent­lich­keit und stellt Kon­tak­te zu gleich­ran­gi­gen inter­na­tio­na­len Orga­ni­sa­tio­nen her.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter
www​.mnft​.de
www​.epfi​scher​.com/

Schreibe einen Kommentar