Der 2012er Wein aus Bam­berg ist im Ver­kauf

Zwei­te Ern­te vom Wein­berg am Micha­els­berg abge­füllt

Wein aus Bamberg

Wein aus Bam­berg

Mit dem offi­zi­el­len Ver­kaufs­start für den Wein des Jahr­gangs 2012 ist nun die zwei­te Ern­te vom Wein­berg am Micha­els­berg in den Fla­schen. Der Bam­ber­ger Stifts­gar­ten Sil­va­ner Kabi­nett ist mit 12 % Alko­hol­ge­halt ein trocke­ner Wein mit einem Oechs­le-Gehalt von 85°, der alle Vor­zü­ge des sehr guten Jahr­gangs 2012 trägt. Aus der Ern­te ist dies­mal eine Gesamt­men­ge von ca. 10.000 Fla­schen Wein ent­stan­den.

Die in Fran­ken weit ver­brei­te­te Reb­sor­te Sil­va­ner ist ein Klas­si­ker. Boden und Ter­rain spie­len bei die­sem Wein eine gro­ße Rol­le, da dies im Geschmack deut­lich zur Gel­tung kommt. Der mine­ra­li­sche Geschmack des Sil­va­ners ist ein Merk­mal dafür. Der san­di­ge Boden am Micha­els­berg gibt dem Bam­ber­ger Stifts­gar­ten Sil­va­ner des­halb auch eine beson­ders schö­ne Note. Zudem eig­nen sich die klein­kli­ma­ti­schen Bedin­gun­gen am Micha­els­berg her­vor­ra­gend für den Wein­bau. Ins­ge­samt stellt sich mit dem zwei­ten Jahr­gang vom Süd­hang des Micha­els­bergs her­aus, wie aus­ge­spro­chen gut der Wein an die­sem Ort gedeiht. Das war offen­bar bereits den Mön­chen als ersten Wein­bau­ern in die­sem Gebiet bekannt.

Der Wein ist bei der Bür­ger­spi­tal­stif­tung am Micha­els­berg und Bam­ber­ger Wein­händ­lern und Gastro­no­men erhält­lich. Mit dem Erwerb des Wei­nes erhal­ten die Kun­den nicht nur einen sehr guten Wein, son­dern sie unter­stüt­zen auch die Bür­ger­spi­tal­stif­tung: Der Ver­kauf der Pro­duk­te des „Bam­ber­ger Stifts­gar­ten“ kommt dem Erhalt der Klo­ster­an­la­ge und dem Stif­tungs­zweck der Alten­pfle­ge zugu­te.