Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 16.05.2013

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Sachbeschädigungen

Leutenbach. Am Mittwoch in der Zeit von 06.30 – 15.30 Uhr versuchte unbekannter Täter in einen schwarzen Audi A3 einzudringen. Die Besitzerin stellte am Abend an der Beifahrertür Aufbruchspuren fest. Als Tatörtlichkeiten kommen der Parkplatz vor dem Hotel Behringersmühle und die Straße vor dem Anwesen Mittelehrenbach 81 in Frage. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Ebermannstadt, Tel. 09194/73880

Verkehrsunfälle

Reifenberg. Am Mittwochabend wollte ein 40-jähriger Mann seinen Kleinbagger über eine Auffahrrampe auf einen Anhänger fahren. Der Anhänger war an ein Zugfahrzeug gekuppelt. Obwohl beim Zugfahrzeug die Handbremse angezogen war, rutschte das Gespann beim Auffahren nach vorne und ca. 50m den dortigen Berg hinunter. Der Anhänger kippte und der Bagger fiel herunter. Der Mann sprang vom Bagger und brachte sich in Sicherheit. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Die Feuerwehr Reifenberg band das ausgelaufene Öl und ein Landwirt half bei der Bergung der Fahrzeuge.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

WIESENTHAU / SCHLAIFHAUSEN. LKR. FORCHHEIM. In der Zeit von Mittwoch vergangener Woche bis übers Wochenende verschaffte sich ein unbekannter gewaltsam Zutritt zum Kindergarten. Durch das Aufhebeln eines Fensters entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000,– EUR. Es wurde nichts gestohlen. Hinweise nimmt die Polizei unter 09191/70900 entgegen.

Unfälle

EGGOLSHEIM / UNTERSTÜRMIG. LKR. FORCHHEIM. Ein schwerer Unfall ereignete sich am Mittwochmittag gegen 12.10 Uhr an der Kreisstraße FO 11 zwischen Unterstürmig und Eggolsheim. Ein 64-jähriger Rennradfahrer befuhr den Radweg in Richtung Eggolsheim. Der 46-jähriger Fahrer eines Kleintransporters, der aus einem Flurweg auf die Kreisstraße einfahren wollte, missachtete die Vorfahrt des Radfahrers. Der 64-Jährige prallte mit seinem Rad in die Seite des Transporters. Er wurde dabei schwer verletzt und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 3.500,– EUR. Zur Klärung des Unfallherganges wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Sonstiges

FORCHHEIM. Sachschaden in Höhe von etwa 1.100,– EUR richtete ein bislang unbekannter Täter in einem Sonnenstudio an. Bereits am Donnerstag, den 25. April in den Nachmittagsstunden wurden Teile einer neuen Sonnenbank mutwillig zerstört.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Geldbeuteldiebstähle

BAMBERG. In einem Geschäft in der Bamberger Innenstadt wurde am Dienstagnachmittag einer Kundin die Geldbörse aus der Handtasche gestohlen. Der Tatverdacht richtet sich gegen einen Mann und zwei Frau osteuropäischer Herkunft. Der Geschädigten wurde neben Bargeld noch eine Scheckkarte sowie der Personalausweis gestohlen.

BAMBERG. Aus einem abgestellten Korb in der Uni-Bibliothek in der Bamberger Innenstadt wurde am Dienstag, zwischen 11.00 Uhr und 13.00 Uhr, einer Studentin der Geldbeutel mit Ausweispapieren, einer Scheckkarte sowie einer geringen Menge Bargeld gestohlen.

Zigarettenautomaten aufgehebelt

BAMBERG. Am Mittwoch liefen bei der Bamberger Polizei gleich zwei Aufbrüche von Zigarettenautomaten auf. Der oder die unbekannten Täter bohrten in der Siemensstraße und in der Ohmstraße jeweils einen Automaten auf, entnahmen Bargeld sowie Zigaretten und richteten noch einen Gesamtsachschaden von knapp 2500 Euro an. Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Sonnenschirm bekam Beine

BAMBERG. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde vor einer Gaststätte in der Jesuitenstraße ein Sonnenschirm mit dem dazugehörigen Standfuß im Wert von 200 Euro gestohlen. Wer hat den oder die Diebe beobachtet und kann unter Tel.: 0951/9129-210 der Polizei Hinweise geben??

Sachbeschädigungen

Unfallfluchten

BAMBERG. Ein schwarzer Opel Zafira wurde zwischen Dienstag, 18.30 Uhr und Mittwoch, 09.00 Uhr, entweder in der Mohnstraße, am Arbeitsamt in Bamberg oder auf einem Supermarktparkplatz in der Pödeldorfer Straße von einem Unbekannten angefahren. Am Opel wurde Sachschaden von etwa 300 Euro hinterlassen; vom Unfallverursacher fehlt bislang jede Spur.

BAMBERG. In der Feldkirchenstraße wurde am Mittwoch, zwischen 15.30 Uhr und 16.45 Uhr, an einem geparkten schwarzen Renault Twingo der linke Außenspiegel abgefahren. Obwohl der Unfallverursacher Sachschaden von 250 Euro angerichtet hatte, entfernte er sich unerkannt.

Sonstiges

Vermisstensuche fand glückliches Ende

BAMBERG. Am Mittwochfrüh wurde die Polizei von einer Bamberger Schule davon verständigt, dass eine 6jährige Schülerin aus dem Schulgebäude verschwunden sei. Bei einer sofort eingeleiteten polizeilichen Durchsuchung des Schulgebäudes fanden Beamte das 6jährige Mädchen weinend auf einer Toilette. Wie sich im Nachhinein herausstellte, hatte sich die Schülerin im Gebäude versteckt, weil sie ihre Hausaufgaben nicht gemacht hatte. Das Mädchen konnte von ihrer verständigten Mutter getröstet und mit nach Hause genommen werden.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Hinweise zu folgenden Vorfällen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Sachbeschädigungen

Wut am Verteilerkasten ausgelassen

HEILIGENSTADT. Offensichtlich durch Schläge und Tritte demolierte ein Unbekannter in den vergangenen Tagen einen Stromverteilerkasten, der in Traindorf aufgestellt ist.
Der angerichtete Sachschaden wird auf 1.500 Euro geschätzt.

Diebstähle

Mountainbike war weg

BURGEBRACH. Nach Schulschluss, am Montag, gegen 15.30 Uhr, musste ein 12-jähriger Schüler feststellen, dass sein Fahrrad aus dem Fahrradständer vor der Mittelschule gestohlen wurde. Das schwarzrote Mountainbike, Marke Winora/ATB Rowdy 26 mit einer 21-Gang-Kettenschaltung, hatte einen Zeitwert von knapp 300 Euro.

Kennzeichendiebstahl BA-FD82

SCHEßLITZ. Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, schraubte ein unbekannter Täter beide amtliche Kennzeichen von einem Audi ab, der mehrere Monate auf dem Bahnhofsparkplatz in der Bamberger Straße abgestellt war.

Verkehrsunfälle

Vor Schreck gestürzt

HALLSTADT. Von der Seebachstraße kommend wollte am Mittwochnachmittag ein 18-jähriger VW-Fahrer die Valentinstraße überqueren und übersah eine von rechts kommende 35-jährige Rennradfahrerin. Die Radlerin erschrak deswegen, stürzte und verletzte sich leicht. Zu einem Zusammenstoß kam es nicht. An dem Fahrrad entstand ein Sachschaden von ca. 250 Euro.

Durch die Sonne geblendet

HALLSTADT. Durch die tief stehende Sonne übersah ein 47-jähriger Golffahrer in den frühen Morgenstunden am Mittwoch einen 20-jährigen Suzukifahrer, als er von der Ausfahrt der A70 in die Bamberger Straße abbiegen wollte. Bei der Kollision entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2.500 Euro.

Anhaltenden überholt

PETTSTADT. Verkehrbedingt musste ein 68-jähriger Subaru-Fahrer am Mittwochvormittag in der Hauptstraße halten. In der Annahme, dass es sich um einen Parkenden handelt, überholte ihn ein nachfolgender 59-jähriger Mercedesfahrer. Wegen Gegenverkehr wollte er schnell wieder einscheren und streifte dabei den noch stehenden Mercedes. Der Gesamtsachschaden wird mit ca. 12.000 Euro beziffert.

Verkehrsunfallfluchten

Lastwagen streift Dach

SCHLÜSSELFELD. Vermutlich von einem Lastwagen mit Sattelauflieger, der am Montagfrüh den Kirchplatz befuhr, wurde das Dach der öffentlichen Toiletten beschädigt.
Der Verursacher setzte unerkannt seine Fahrt fort und hinterließ einen Sachschaden von ca. 800 Euro.

Sonstiges

Auseinandersetzung nach Fußballspiel

MEMMELSDORF, LKR. BAMBERG. Zu tätlichen Auseinandersetzung kam es am Dienstagabend zwischen Fans des 1. FC Schweinfurt 05 und dem 1. FC Eintracht Bamberg nach dem Ende des Bayernligaspieles zwischen dem SV Memmelsdorf und Schweinfurt.
Bei den Abwanderungen war es gegen 20.30 Uhr zum Aufeinandertreffen der beiden Fan-Gruppen im Bereich der Kreisstraße, Höhe Parkplatz Schloss Seehof, gekommen. Rund 30 Personen hatten sich an der handfesten Auseinandersetzung beteiligt. Die Schlägerei konnte durch das schnelle Eingreifen von Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei im Keim erstickt werden, dennoch war ein Verletzter Schweinfurter Fan zu beklagen.
Im Anschluss stellten die Polizisten die Personalien der an der Schlägerei beteiligten Personen fest. Gegen mehrere Fans wurde ein Verfahren wegen Körperverletzung und Landfriedensbruch eingeleitet.
Im Vorfeld hatten offensichtlich Bamberger Fans versucht an eine Fahne aus dem Schweinfurter Lager zu kommen. Die Ermittlungen dauern an.
Für die Vorfälle rund um das Memmelsdorfer Stadion bittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land um Zeugenmeldungen unter der Tel.-Nr. 0951/9129-310.

Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt

Berauschte Fahrzeugführer angehalten

Bayreuth. Zwei Fahrzeugführern wurde am Mittwochnachmittag mangels Verkehrstüchtigkeit die Weiterfahrt untersagt.

Gegen 13.15 Uhr wurde ein 28-jähriger tschechischer Staatsbürger in der Hammerstadt angehalten. Wegen drogentypischer Auffälligkeiten folgte eine Blutentnahme im Klinikum. Da er in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, musste er für das eingeleitete Strafverfahren einen Zustellungsbevollmächtigten benennen.

Etwa vier Stunden später fiel ein 46-jähriger Bayreuther in der Altstadt bei einer Verkehrskontrolle wegen Alkoholgeruchs auf. Der durchgeführte Alkotest ergab einen Wert von 0,7 Promille. Ihn erwartet ein Bußgeldverfahren.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Stechendorf. Während eines Gewitters gestern Abend gg. 23.00 Uhr schlug ein Blitz im Bereich eines Dachsparren eines Einfamilienhauses unmittelbar neben dem Kamin ein. Dadurch wurde dieser angekohlt und einige Dachziegel beschädigt. Der entstehende Dachstuhlbrand konnten von den eingesetzten Feuerwehren zügig gelöscht werden. Der Sachschaden beträgt ca. 20000 Euro.