Initi­al­be­ra­tung Ener­gie­spa­ren der Kli­ma- und Ener­gie­agen­tur Bamberg

Vie­le Haus­ei­gen­tü­mer wün­schen Sich für ihre Immo­bi­lie nicht nur eine ener­ge­ti­sche Bera­tung in den Räu­men der Kli­ma- und Ener­gie­agen­tur Bam­berg, son­dern sind auch an einer Vor-Ort-Bera­tung inter­es­siert. Ab sofort bie­tet die Kli­ma- und Ener­gie­agen­tur Bam­berg zusam­men mit teil­neh­men­den Inge­nieu­ren und Archi­tek­ten die Mög­lich­keit einer Bera­tung in der eige­nen Immobilie.

Die Initi­al­be­ra­tung Ener­gie­spa­ren soll den ener­ge­ti­schen Zustand von Gebäu­den ein­schät­zen, Schwach­stel­len auf­zei­gen und Maß­nah­men zur Ener­gie­ein­spa­rung vor­schla­gen. Ziel ist es, Gebäu­de­ei­gen­tü­mern in ers­ten Schrit­ten Ener­gie­ein­spar­po­ten­zia­le und Mög­lich­kei­ten zu deren Rea­li­sie­rung darzulegen.

Die Initi­al­be­ra­tung kos­tet 350 Euro und besteht aus einer Orts­be­sich­ti­gung sowie einem Bera­tungs­be­richt; der Eigen­an­teil für den Bera­tungs­emp­fän­ger beträgt 150 Euro, die Kli­ma- und Ener­gie­agen­tur über­nimmt den Rest­be­trag in Höhe von 200 Euro.

Die För­de­rung wird gewährt für Wohn­ge­bäu­de in Stadt und Land­kreis Bam­berg mit maxi­mal drei Wohn­ein­hei­ten, deren Bauantrag/​Bauanzeige vor dem 31. Dezem­ber 1994 gestellt/​erstattet und deren umbau­ter Raum spä­ter nicht zu mehr als 50% ver­än­dert wurden.

Die Initi­al­be­ra­tung Ener­gie­spa­ren ist auf maxi­mal 150 För­der­an­trä­ge limitiert.

Immo­bi­li­en­be­sit­zer kön­nen sich bei Inter­es­se an einer Initi­al­be­ra­tung an einen teil­neh­men­den Ener­gie­be­ra­ter oder an die Kli­ma­al­li­anz Bam­berg, Frau Küss­ner, Tel. 0951 / 871724, beratung@​klimaallianz-​bamberg.​de wen­den. Die zuge­las­se­nen Ener­gie­be­ra­ter bean­tra­gen im Vor­feld der Bera­tung die För­de­rung bei der Kli­ma- und Ener­gie­agen­tur Bamberg.

Eine Lis­te der exter­nen Bera­ter ist unter www​.kli​ma​al​li​anz​-bam​berg​.de oder im Fly­er Initi­al­be­ra­tung ein­zu­se­hen. Unter­la­gen sowie Fly­er sind im Rat­haus der Stadt Bam­berg, bei der Info­thek im Land­rats­amt Bam­berg und in den Rat­häu­sern der Land­kreis­ge­mein­den erhältlich.