Gastvortrag von Prof. Dr. Ralph Keeney zum Thema "Value-focused Thinking" an der Universität Bayreuth

Prof. Ralph Keeney, internationale Koryphäe in der multikriteriellen Entscheidungstheorie, wird im Rahmen seiner Gastprofessur an der Universität Bayreuth einen Vortrag zum Thema „Value-focused Thinking“ halten.

  • Termin: Mittwoch, 22. Mai 2013
  • Zeit: 16 Uhr c.t.
  • Ort: Universität Bayreuth, Gebäude Rechts- und Wirtschaftswissenschaften I (RW I), Hörsaal H 24 Universitätsstraße 30 D-95440 Bayreuth

Der Vortrag ist öffentlich und kostenfrei. Mitglieder der Universität Bayreuth und die interessierte Öffentlichkeit sind eingeladen!

Bitte beachten Sie den Campusplan der Universität Bayreuth: http://www.uni-bayreuth.de/universitaet/campusplan/

Auf Einladung von Prof. Dr. Schlüchtermann, Lehrstuhl BWL V (Produktionswirtschaft und Industriebetriebslehre) an der Universität Bayreuth und mit Hilfe des Einsatzes von Studienbeiträgen ist es gelungen, Prof. Keeney (Research Professor Emeritus, Fuqua School of Business, Duke University, Durham; USA) für eine Gastprofessur an der Universität Bayreuth zu gewinnen. Neben zahlreichen Veröffentlichungen in renommierten Zeitschriften hat Prof. Keeney mit seinen Werken „Decisions with Multiple Objectives“ (1976) und „Value-Focused Thinking“ (1992), die Entscheidungstheorie in den letzten 35 Jahren maßgeblich geprägt. Die Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Arbeit liegen im Gebiet der Entscheidungsfindung und der Risikoanalyse mit Fokus auf der Berücksichtigung multipler Ziele.

Value-focused Thinking befasst sich insbesondere mit der Identifikation und Strukturierung von Zielen und der systematischen Entwicklung von Alternativen.
Prof. Keeney, der auch als Consultant für eine Vielzahl von Unternehmen und Regierungen tätig ist, erläutert in zahlreichen Büchern und Artikeln die praktischen Anwendungsmöglichkeiten seiner wissenschaftlichen Arbeit. Beispielhaft können die allgemeine persönliche Lebensplanung, konkrete Probleme der öffentlichen Hand und Unternehmensstrategie und -planung angeführt werden.

Die Initiative für die Einladung von Professor Keeney an die Universität Bayreuth ging von Dr. Johannes Siebert aus, der bereits wissenschaftlich mit Prof. Keeney zusammengearbeitet hat.