Vogel­stim­men­wan­de­rung am Walberla

Tirili-tirila Konzert vom Feinsten

Tiri­li-tiri­la Kon­zert vom Feinsten

Es war 6 Uhr. Die Son­ne war bereits auf­ge­gan­gen. Das Kon­zert hat­te bereits begon­nen. Den­noch wur­den die Früh­auf­ste­her reich­lich belohnt von einem Vogel­stim­men­chor­kon­zert und den spe­zi­el­len Solisten.

Am Mut­ter­tag­sonn­tag, erleb­ten mit dem fach­kun­di­gen Vogel­stim­men­ken­ner Nor­bert Braun vom BUND Natur­schutz (BN) 12 Früh­auf­ste­her eine drei­stün­di­ge Vogel­stim­men­wan­de­rung im Natur­schutz­ge­biet Wal­ber­la vom Feins­ten. Beim Auf­stieg zum Wal­ber­la­pla­teau über die Wie­sen­t­hau­er Flur, zur Ehren­bürg, dem Roden­stein hin­auf und über die Wind­lu­ke Leu­ten­bach zurück nach Kirch­eh­ren­bach gab es 40 Vogel­ar­ten teil­wei­se zu sehen, aber meist zu hören.

Von den vier Gras­mü­cken­ar­ten, Dorn­gras­mü­cke, Gar­ten­gras- mücke, Klap­per­gras­mü­cke war die Mönchs­gras­mü­cke am meis­ten zu hören. Die Gold­am­mer mit ihrem unver­wech­sel­ba­ren, einem höher wer­den­den lang gezo­ge­nen „zizi­zi­zi­zi­zi­zi­zi­zi-düh“ ließ die Vogel­stim­men­lau­scher sogar mehr­mals auf­hor­chen. Im Son­nen­schein kam das Pracht­kleid mit dem leuch­tend gelb befie­der­ten Kopf der Gold­am­mer beson­ders zu Geltung.

Von den drei in unse­rer Gegend vor­kom­men­den Laub­sän­ger-arten konn­ten der Zilz­alp, der Fitis nicht aber der Wald­laub­sän­ger gehör­ten wer­den, der in den letz­ten Jah­ren im Bestand stark abge­nom­men hat. Er ist der größ­te aller hei­mi­schen Laubsängerarten.

Ein beson­de­res Erleb­nis waren die Beob­ach­tun­gen eines Trupps Doh­len, die von den Brut­plät­zen an der Kir­che Wie­sen­t­hau zur Nah­rungs­su­che auf das Wal­ber­la­pla­teau zuflo­gen. Die Sicht­be­ob­ach­tung eines Kern­beis­sers, der Balz­flug des Baum­pie­pers, der vari­an­ten­rei­che Gesang der Sing­dros­sel und der ein­tö­ni­ge aber immer sel­ten wer­den­de Gesang des Wen­de­hals begeisterten.

Annet­te Fors­ter-Senne­fel­der von der BN-Orts­grup­pe Kirch­eh­ren­bach bedank­te sich mit einem Geschenk, unter dem Bei­fall der Vogel­s­stim­men-Früh­auf­ste­her, für die fach­kun­dig und mit gro­ßer Begeis­te­rung erleb­te Vogel­stim­men­wan­de­rung rund ums Natur­schutz­ge­biet Wal­ber­la von Nor­bert Braun.