Cam­pus­Cul­tur­Wo­che 2013 vom 13. bis 17. Mai 2013 an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth

Ein bun­ter Mix aus Musik, Kunst und Per­for­mance

Die Stu­die­ren­den und Mit­ar­bei­te­rIn­nen der Uni­ver­si­tät Bay­reuth kön­nen sich in der kom­men­den Woche auf ein viel­ver­spre­chen­des kul­tu­rel­les Event freu­en: Die ehe­ma­li­ge Kul­tur­wo­che wird zur Cam­pus­Cul­tur­Wo­che 2013 und bie­tet nun vom 13. bis 17. Mai 2013 ein bun­tes und span­nen­des Pro­gramm aus Musik, Kunst und Per­for­mance.

Chri­stoph Engel­ke, Spre­cher­rat für Öffent­lich­keits­ar­beit und Kul­tur und Mit­glied im Stu­die­ren­den­par­la­ment der Uni­ver­si­tät Bay­reuth, ist Initia­tor und Haupt­or­ga­ni­sa­tor der Cam­pus­Cul­tur­Wo­che 2013. Mit dem Pro­jekt, das ihm schon seit län­ge­rem “unter den Nägeln brennt”, konn­te der Stu­dent im ver­gan­ge­nen Seme­ster auch das Stu­die­ren­den­par­la­ment begei­stern, so dass die Cam­pus­Cul­tur­Wo­che 2013 in Pla­nung gehen konn­te. Der enga­gier­te 21-Jäh­ri­ge konn­te sogar die Uni­ver­si­tät der Kün­ste Ber­lin als Koope­ra­ti­ons­part­ner für sein Pro­jekt gewin­nen! Eine Pro­jekt-koope­ra­ti­on mit der Uni­ver­si­tät der Kün­ste Ber­lin wur­de schon von eini­gen ande­ren Uni­ver­si­tä­ten ange­strebt, aber erst Chri­stoph Engel­ke konn­te mit sei­nem inno­va­ti­ven Kon­zept über­zeu­gen. Finan­ziert wird die Cam­pus­Cul­tur­Wo­che 2013 vom Stu­die­ren­den­par­la­ment der Uni­ver­si­tät Bay­reuth.

Die Stu­die­ren­den der Uni­ver­si­tät der Kün­ste Ber­lin wer­den mit einem A‑Ca­pel­la-Kon­zert und einer musi­ka­li­schen Lesung am Mon­tag und Diens­tag die Cam­pus­Cul­tur­Wo­che 2013 musi­ka­lisch ein­lei­ten. Mit einer Aus­stel­lung sei­ner Por­trät-Foto­gra­fien setzt Ste­ven P. Carn­a­ri­us das Foy­er des Gebäu­des RW I (Rechts- und Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten) künst­le­risch in Sze­ne. Die Por­trät-Foto­gra­fien wer­den dann über die Cam­pus­Cul­tur­Wo­che 2013 hin­aus bis zum 31. Mai 2013 zu sehen sein. Der renom­mier­te Foto­graf war sofort Feu­er und Flam­me für das Pro­jekt. Drei Wer­ke wer­den als Geschenk des Künst­lers an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth ver­blei­ben. Auch ein Flashmob wird statt­fin­den – wann und wo bleibt aller­dings noch streng geheim! Am Mitt­woch und am Don­ners­tag steht Musik auf dem Pro­gramm mit der Sän­ger­schaft “Fran­co Pala­tia”, dem Gitar­ri­sten Vin­cen­te Patiz und dem Vokal­ensem­ble “Sing­Sang”.

Für Chri­stoph Engel­ke ist neben der Ver­nis­sa­ge am Mon­tag die musi­ka­li­sche Lesung “Das jüdi­sche Ber­lin der zwan­zi­ger Jah­re” am Diens­tag ein per­sön­li­ches High­light, auf das er sich beson­ders freut. Alle Pro­jek­te wur­den von den Stu­die­ren­den der Uni­ver­si­tät der Kün­ste Ber­lin selbst ent­wickelt und ver­spre­chen außer­or­dent­lich viel Krea­ti­vi­tät, Span­nung und Über­ra­schun­gen.

Chri­stoph Engel­ke steht der­zeit sprich­wört­lich “unter Strom”, doch den Stress nimmt er ger­ne in Kauf, da er gro­ßen Spaß an der Orga­ni­sa­ti­on der Cam­pus­Cul­tur­Wo­che 2013 hat und sei­ne Kom­mi­li­to­nIn­nen aus dem Stu­die­ren­den-par­la­ment ihn unter­stüt­zen. Die Anstren­gun­gen des Orga­ni­sa­ti­ons­teams haben sich gelohnt: Noch vor Beginn der Cam­pus­Cul­tur­Wo­che 2013 haben bereits zwei ande­re Kunst­hoch­schu­len ange­fragt, ob sie in den kom­men­den Jah­ren als Koope­ra­ti­ons­part­ner gemein­sam mit der Uni­ver­si­tät Bay­reuth die Cam­pus­Cul­tur­Wo­che gestal­ten dür­fen!

Die Stu­die­ren­den und Mit­ar­bei­te­rIn­nen der Uni­ver­si­tät Bay­reuth freu­en sich auf eine viel­sei­ti­ge und span­nen­de Cam­pus­Cul­tur­Wo­che 2013, die von sich reden machen wird! Wer nun auf das gesam­te Pro­gramm neu­gie­rig gewor­den ist, kann sich unter fol­gen­dem Link infor­mie­ren:

http://​www​.stu​die​ren​den​par​la​ment​.uni​-bay​reuth​.de/​d​e​/​C​a​m​p​u​s​-​K​u​l​t​u​r​/​C​a​m​p​u​s​C​u​l​t​u​r​W​o​c​h​e​-​2​0​1​3​/​i​n​d​e​x​.​h​tml

Schreibe einen Kommentar