Kulmbacher Polizei stellt Waffen sicher

KULMBACH. Über 80 Waffen und mehr als 800 Schuss Munition stellten am Donnerstag Polizeibeamte bei einem 41-jährigen Kulmbacher Waffensammler sicher

Nach einer vorausgegangenen Beziehungsstreitigkeit überprüften die Kulmbacher Polizisten im Rahmen der Ermittlungen den 41-jährigen Mann aus einem Kulmbacher Stadtteil. Mit einem von der Staatsanwaltschaft Bayreuth erwirkten Durchsuchungsbeschluss in der Hand, suchten die Beamten den Kulmbacher am Donnerstagnachmittag in seiner Wohnung auf. Dabei entdeckten die Ermittler neben einer Vielzahl von sogenannten PTB-Waffen auch scharfe Schusswaffen, für die der Sammler größtenteils eine waffenrechtliche Erlaubnis vorweisen konnte. Zudem fanden die Polizisten eine nicht unerhebliche Anzahl von Munition. Die Ermittler stellten sämtliche Waffen und die Munition sicher. Eine detaillierte Überprüfung der Kulmbacher Ermittler dauert noch an. Der 41-Jährige wird sich nach jetzigen Stand wegen waffenrechtlicher Verstöße verantworten müssen.