Arche­ty­pen im Holz-Biki­ni: Work­shop­teil­neh­mer gestal­ten ener­gy-in-art Skulpturen

Die Teilnehmer des Workshops mit den Künstlern Johannes (vorne) und Guido Häfner (hinten)

Die Teil­neh­mer des Work­shops mit den Künst­lern Johan­nes (vor­ne) und Gui­do Häf­ner (hin­ten)

Wie stellt man den Auf­bruch ins Zeit­al­ter der erneu­er­ba­ren Ener­gien als Skulp­tur dar? Die in Schlaifhau­sen gebo­re­nen Künst­ler Gui­do und Johan­nes Häf­ner set­zen dabei auf Arche­ty­pen, also auf die Urbil­der mensch­li­cher Vor­stel­lungs­mus­ter. Das Paar Adam und Eva ist so ein Urbild. Es stand im Mit­tel­punkt eines ener­gy-in-art Work­shops, der am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de mit­ten in der Gemein­de Mehl­mei­sel statt­fand. Das Pro­jekt ener­gy-in-art ist The­ma der Sen­dung „Lebens­for­men“ des evan­ge­li­schen Fern­se­hens, die am 29. Juni 2013 auf SAT1 aus­ge­strahlt wird.

Aus vor­ge­fer­tig­ten Fich­ten-Roh­lin­gen model­lier­ten die Work­shop­teil­neh­mer zwei lebens­gro­ße Figu­ren. Die­se sol­len Adam und Eva dar­stel­len, die sich bereit machen für den Auf­bruch in eine neue öko­lo­gisch nach­hal­ti­ge Welt. Als Sym­bol für eine nach­wach­sen­de Ener­gie­quel­le wur­den die Skulp­tu­ren mit ein­ge­färb­ten Holz­pel­lets „beklei­det“. Holz­pel­lets kön­nen in moder­nen Hei­zun­gen bequem und kli­ma­freund­lich ver­brannt wer­den und sind daher ein wich­ti­ges Ele­ment der Energiewende.

Das Pro­jekt ist Teil der Initia­ti­ve ener­gy-in-art der Bio­en­er­gie­re­gi­on Bay­reuth. Dabei set­zen sich Künst­ler und Lai­en krea­tiv mit erneu­er­ba­ren Ener­gien aus­ein­an­der. Mehl­mei­sel ist einer von drei Stand­or­ten für Groß­skulp­tu­ren zum The­ma Ener­gie­wen­de. Vor dem Wald­haus Mehl­mei­sel wird am Pfingst­mon­tag die Skulp­tur „Holz­man­tel“ des Ber­li­ner Künst­lers Maik Scheer­mann ein­ge­weiht. Die Skulp­tu­ren Adam und Eva wer­den vor dem Rat­haus in Mehl­mei­sel aufgestellt.

Für die Men­schen der Regi­on bie­ten sich in den nächs­ten Wochen noch wei­te­re inter­es­san­te und kos­ten­lo­se Mit­wir­kungs­mög­lich­kei­ten an ener­gy-in-art Work­shops. Mehr Infos dazu gibt es ent­we­der direkt beim Regio­nal­ma­nage­ment Stadt und Land­kreis Bay­reuth (Tel. 0921–728340) oder unter www​.ener​gy​-in​-art​.de/​2​013.