Erzbischof Schick eröffnet integratives Spielefest in Bamberger Innenstadt

(bbk) Bambergs Erzbischof Ludwig Schick und der evangelische Dekan Otfried Sperl müssen sich auf pfiffige Fragen gefasst machen. Das Sams hat Wünsche an die beiden geistlichen Herren. Erzbischof Schick und Dekan Sperl eröffnen am kommenden Sonntag, 28. April um 14.30 Uhr gemeinsam mit weiteren Persönlichkeiten das integrative Spielefest in der Bamberger Innenstadt.

Im Innenhof von St. Martin, der Jesuitenstraße, der Straße An der Universität sowie in der Austraße gibt es bis 17.30 Uhr den ganzen Nachmittag zahlreiche Spiel- und Aktionsmöglichkeiten für Klein und Groß. Die Projektarbeit des Erzbistums Bamberg bietet beispielsweise an, sein Glück beim Tischtennis zu versuchen.

Viele engagierte, integrativ arbeitende Einrichtungen, wie AGIL, Bertold-Scharfenberg-Schule, Bildungszentrum Bamberg, Ergotherapie Michaela Albert, Initiative Johanni, Jugendrotkreuz Kinderschutzbund, Montessori Grundschule, Projektarbeit der Erzdiözese Bamberg, Theaterwerkstatt der Lebenshilfe, Verein zur Bewegungsförderung, Villa Kunterbunt, Werkraum Barbara Wunner bieten unter der Gesamtorganisation des Spielmobiles von Chapeau Claque wieder vielfältige und kunterbunte Aktionen. Wie immer ist das gesamte Angebot kostenlos und offen für alle! Das integrative Spielefest ist eine Veranstaltung innerhalb der Woche für das Leben.