Bro­se Bas­kets: Ober­fran­ken­der­by am Samstag

Drei Tage nach dem Kan­ter­sieg in hei­mi­scher Hal­le gegen Vize­mei­ster ratio­pharm ulm müs­sen die Bro­se Bas­kets am Sams­tag um 19:30 Uhr in der Beko BBL wie­der aus­wärts antre­ten. Bam­berg ist dann zu Gast in der Ober­fran­ken­hal­le beim BBC Bay­reuth. Das Ober­fran­ken­der­by wird ab 19:15 Uhr live auf bro​se​bas​kets​.tv übertragen.

Der BBC, der zuletzt mit einem für die Öffent­lich­keit über­ra­schen­den Trai­ner­wech­sel für Schlag­zei­len sorg­te, steht aktu­ell auf Platz 15 der Beko BBL Tabel­le und kämpft wei­ter­hin gegen das Abstiegs­ge­spenst. Seit Pre­drag Kru­nic Ende März die Regie an der Bay­reu­ther Sei­ten­li­nie von Mar­co van den Berg über­nom­men hat, ver­buch­ten die Ober­fran­ken einen Sieg aus drei Spie­len. Nach einer Nie­der­la­ge bei den WAL­TER Tigers Tübin­gen gelang ein Sieg beim Schluss­licht in Gie­ßen. Zuletzt erwie­sen sich die Dra­chen aus dem Art­land aber zu stark für die Bay­reu­ther. Mit 73:60 muss­ten sie sich am Mitt­woch in der Art­land Are­na geschla­gen geben. Bester BBC-Wer­fer der Par­tie war dabei ein­mal mehr Bryan Bai­ley, der gegen sein Ex-Team 17 Punk­te mar­kier­te und im Durch­schnitt 11,5 Zäh­ler zur BBC-Punk­teaus­beu­te bei­trägt. Er ist damit vor sei­nem Team­kol­le­gen Joe Tra­pa­ni (10,5ppg) aktu­ell der Tops­corer sei­nes Teams und setz­te auch im Hin­spiel Anfang Janu­ar beim 85:74-Heimsieg der Bro­se Bas­kets mit 18 Punk­ten den Best­wert. Bester Reboun­der der Bay­reu­ther ist Gary McG­hee mit durch­schnitt­lich 6,6 gefan­ge­nen Abpral­lern. Als zusätz­li­che Gefahr zum liga­er­fah­re­nen Guard Bai­ley und dem offen­siv­star­ken Jason Cain schätzt Bro­se Bas­kets Assi­stant Coach Wei­ssen­böck auch den ehe­ma­li­gen Bam­ber­ger Beck­ham Wyrick ein: „Er wird gegen uns sicher extra enga­giert spie­len.“ Stark ver­bes­sert habe sich zuletzt auch Nico­lai Simon gezeigt, der Auf­bau­spie­ler leg­te im Spiel gegen Gie­ßen 22 Punk­te auf.

„Sicher steht Bay­reuth im Hin­blick auf den Kampf um den Klas­sen­er­halt unter gro­ßem Druck, aber sie sind auf jeden Fall ein Team mit genug Poten­ti­al und haben heu­er zuhau­se eini­ge Favo­ri­ten geschla­gen – unter ande­rem ja auch Ende 2012 ALBA BER­LIN – aller­dings sind sie dann im Früh­jahr etwas aus dem Rhyth­mus gekom­men, was in letz­ter Kon­se­quenz zum Trai­ner­wech­sel führ­te. Für uns waren es in den letz­ten bei­den Jah­ren immer knap­pe Spie­le in der Ober­fran­ken­hal­le, und auch die­ses Spiel wird nicht leicht wer­den“, so Wei­ssen­böck. „Der Sieg gegen Ulm hat uns aller­dings sehr gut getan, wir haben mit unse­rer Akti­vi­tät und Aggres­si­vi­tät gezeigt, wie gut wir ver­tei­di­gen kön­nen – auch gegen ein Offen­siv-Top­team der Liga.“ 75 Punk­te lie­ßen die Bro­se Bak­sets am Mitt­woch von Ulm zu, durch­schnitt­lich erzielt der Vize­mei­ster 84,4 Zäh­ler pro Spiel. Bay­reuth liegt in die­ser Sta­ti­stik wie in der Bun­des­li­ga­ta­bel­le mit 73,6 Punk­ten im Schnitt pro Spiel auf Platz 15, wäh­rend die Bro­se Bas­kets durch die 108 Punk­te im letz­ten Spiel ihren Schnitt auf 86,2 ppg nach oben ver­bes­sert haben. Am Sams­tag kei­ne Punk­te bei­steu­ern kön­nen wird defi­ni­tiv Matt Walsh, über den Ein­satz von Maik Zir­bes wird kurz­fri­stig ent­schie­den werden.

Auf die Rei­se nach Bay­reuth folgt am näch­sten Mitt­woch das vor­letz­te Heim­spiel der Haupt­run­de. Dann sind die Art­land Dra­gons in der Ste­chert Are­na zu Gast. Jump ist um 19:30 Uhr. Infor­ma­tio­nen und Tickets zu den Heim­spie­len des deut­schen Mei­sters sind erhält­lich auf bro​se​bas​kets​.de, even​tim​.de, im Kar­ten­ki­osk an der Ste­chert Are­na (0951 – 2 38 37) sowie an allen bekann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len. Tele­fo­ni­sche Kar­ten­be­stel­lun­gen unter 01805 – 350 000 (0,14 €/​Min. inkl. MwSt., Mobil­funk­prei­se max. 0,42 €/​Min. inkl. MwSt.).