Ita­lie­ni­sche Oper und Ope­ret­te auf Burg Rabenstein

Chef­di­ri­gent und Pia­nist Noor­man Wid­ja­ja prä­sen­tiert Katha­ri­na Leitgeb-Cardini

Noorman Widjaja

Noor­man Widjaja

Ein High­light für alle Opern- und Ope­ret­ten­lieb­ha­ber erwar­tet am Sonn­tag, den 14. April, um 17 Uhr die Gäste auf Burg Raben­stein. Der vir­tuo­se Chef­di­ri­gent und Pia­nist Noor­man Wid­ja­ja bringt die öster­rei­chi­sche Aus­nah­me-Sopra­ni­stin Katha­ri­na Leit­geb-Car­di­ni mit in die Frän­ki­sche Schweiz. Sie springt kurz­fri­stig für die erkrank­te Rena Kari­mov ein.

Noor­man Wid­ja­ja ist Chef­di­ri­gent des Dubrov­nik Sym­pho­nie Orche­sters und in Fran­ken bekannt durch sei­ne lang­jäh­ri­ge Tätig­keit am Staats­thea­ter Nürn­berg und sein Mit­wir­ken im Trio Ferenc Baba­ri. Am Sonn­tag­nach­mit­tag gibt er ein Gast­spiel im Renais­sance­saal der Burg Raben­stein und prä­sen­tiert die inter­na­tio­nal erfolg­rei­che Star­so­pra­ni­stin Katha­ri­na Leit­geb-Car­di­ni. Die bei­den Soli­sten begei­stern ihr Publi­kum mit einem bun­ten Rei­gen bekann­ter Melo­dien aus der ita­lie­ni­schen Oper und Operette.

Noor­man Wid­ja­jas Kla­vier-Stu­di­um begann 1969 an der Musik­hoch­schu­le Ber­lin. Anschlie­ßend diri­gier­te er am Opern­haus Nürn­berg über 400 Vor­stel­lun­gen. Sei­ne Tätig­keit führ­te ihn sowohl nach Shang­hai als Ehren-Gast­di­ri­gent und stell­ver­tre­ten­der Musik­di­rek­tor als auch als Chef­di­ri­gent an die Japan Metro­po­li­tan Ope­ra. Er diri­gier­te die Welt-Urauf­füh­rung von „The Gre­at Wall“ in Tai­pei, lei­te­te Asi­en-Kon­zert-Tour­ne­en mit dem Rus­si­an Phil­har­mo­nic Orche­ster und gab sein Ita­li­en-Debüt 1994 in der Phil­har­mo­nie von Vero­na. In Euro­pa diri­gier­te er meh­re­re phil­har­mo­ni­sche Orche­ster. Noor­man Wid­ja­ja ist seit 2002 Chef­di­ri­gent des Seto Phil­har­mo­nic Orche­stra, Diri­gent bei der Ope­ra Clas­si­ca Euro­pa und Chef­di­ri­gent des Dubrov­nik Sym­pho­nie Orche­sters. Durch sei­nen Ein­satz für Frie­den, not­lei­den­de Kin­der und Natur­ka­ta­stro­phen wur­de er in Soave, Mon­te­for­te und Rac­co­ni­gi zum Ehren­bür­ger Ita­li­ens ernannt.

Da die ursprüng­lich ange­kün­dig­te Rena Kari­mov erkrankt ist, sprang kurz­fri­stig Katha­ri­na Leit­geb-Car­di­ni ein. Die in Öster­reich gebo­re­ne Sopra­ni­stin genießt welt­wei­ten Ruhm mit ihrer „vol­len, wun­der­schön geführ­ten Stim­me“. Sie sang z.Bsp. am Nürn­ber­ger Staats­thea­ter die Haupt­par­tie in Tos­ca und fei­ert Erfol­ge sowohl in Japan und Chi­na als auch in Groß­bri­tan­ni­en und in den USA. Von der Pres­se gerühmt wird ihre „vir­tuo­se Pri­ma­don­nen­stim­me mit strah­len­den Höhen“ und ihr „schö­ner Sopran von gro­ßer Wär­me und Herzenston“.

Am Sonn­tag, den 14.04. 2013, prä­sen­tiert sie nun mit Noor­man Wid­ja­ja belieb­te Ari­en aus Oper und Ope­ret­te im Prunk­saal der Burg Raben­stein. Ein High­light für alle Opern­lieb­ha­ber im Her­zen der Frän­ki­schen Schweiz!

Ein­tritt Erw. 22,- €, Schüler/​Stud. 16,- €. Kar­ten an allen CTS-Vor­ver­kaufs­­stel­len, online oder unter Tel. 09202/9700440. Wei­te­re Inf. unter www​.burg​-raben​stein​.de.

  • im Renais­sance-Saal der Burg Rabenstein
  • Sonn­tag, 14. April 2013
  • 17:00 Uhr
  • Kar­ten­re­ser­vie­rung unter 09202 / 97 00 44 0
  • Ein­tritt: Erwach­se­ne 22,00 €, Schü­ler u. Stu­den­ten 16,00 €
  • Nach dem Kon­zert kann im Burg­re­stau­rant noch zu Abend geges­sen werden.