Girls‘ Day am 25. April an der Uni Bayreuth

Auch in die­sem Jahr betei­ligt sich die Uni­ver­si­tät Bay­reuth mit Ver­an­stal­tun­gen nur für Mäd­chen am Girls‘ Day. Noch sind eini­ge weni­ge Plät­ze frei!

Die Uni­ver­si­tät Bay­reuth öff­net ihre Türen und bie­tet am Girls‘ Day, dem bun­des­wei­ten Mäd­chen-Zukunfts­tag, ein viel­fäl­ti­ges Pro­gramm, um Schü­le­rin­nen ab Klas­se 5 einen Ein­blick in natur­wis­sen­schaft­lich-tech­ni­sche Stu­di­en­gän­ge und Beru­fe zu geben. Im Fokus ste­hen dabei ins­be­son­de­re die soge­nann­ten MINT-Berei­che Mathe­ma­tik, Infor­ma­tik, Natur­wis­sen­schaf­ten und Technik.

Ter­min: Don­ners­tag, 25. April 2013
Zeit: 8.30 – 13.30 Uhr
Ort: Uni­ver­si­tät Bayreuth
Ein­füh­rungs­ver­an­stal­tung im H33, Gebäu­de AI
(Hör­saal 33 des Gebäu­des für Ange­wand­te Informatik)
Uni­ver­si­täts­stra­ße 30
D‑95447 Bayreuth

Hin­weis: Die Ange­bo­te des Girls‘ Day sind an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth kosten­frei (aus­ge­nom­men Mittagessen).

Noch sind eini­ge weni­ge Plät­ze frei; Anmel­dun­gen kön­nen unter www​.girls​-day​.de vor­ge­nom­men wer­den (Akti­ons­land­kar­te: Bay­reuth). Ins­ge­samt bie­tet die Uni­ver­si­tät Bay­reuth 75 Plät­ze in 5 unter­schied­li­chen Work­shops an – so vie­le wie kein Aus­bil­dungs­be­trieb oder Arbeit­ge­ber in Stadt und Landkreis.

Ein span­nen­des Work­shop-Ange­bot aus fol­gen­den Berei­chen erwar­tet die Mädchen

  • Ange­wand­te Infor­ma­tik, Robo­tik und ein­ge­bet­te­te Syste­me: „Einem Robo­ter Leben einhauchen“
  • Bio­ma­te­ria­li­en: „Bio­nik – Inno­va­tio­nen aus der Natur“
  • Expe­ri­men­tal­phy­sik: „Phy­sik in der Disco“
  • Mate­ri­al- und Pro­zess­si­mu­la­ti­on: „Wie ent­ste­hen Diamanten?“
  • Wirt­schafts­ma­the­ma­tik: „Bes­ser geht´s nicht!“ oder „Wozu brau­chen die Gel­ben Engel des ADAC Mathematik?“

Der Girls‘ Day an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth möch­te Mäd­chen bei der Stu­di­en- und Berufs­wahl hel­fen und die Chan­cen auf­zei­gen, die die MINT-Fächer bie­ten. In den MINT-Fächern sind Frau­en bis­her noch unter­re­prä­sen­tiert, daher för­dert die Uni­ver­si­tät Bay­reuth aktiv die Erhö­hung des Frau­en­an­teils in die­sen Studienfächern.

Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen steht gern zur Verfügung:
Dr. Doris Heidmann
Refe­ren­tin MINT-Förderprogramm
Stabs­ab­tei­lung Chancengleichheit
Uni­ver­si­tät Bayreuth
D‑95440 Bayreuth
Tele­fon (+49) 0921/55–2192
E‑Mail mint@​uni-​bayreuth.​de

Schreibe einen Kommentar