MdL Edu­ard Nöth : Mehr Geld für päd­ago­gi­sches Per­so­nal an Ganztagesgrundschulen

Wie der CSU – Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Edu­ard Nöth den Schul­lei­te­rin­nen der Forch­hei­mer Mar­tins­schu­le und der Adal­bert-Stif­ter-Schu­le, Frau Ker­stin Fried­rich und Frau Dr. Cor­du­la Hader­lein, sowie dem Rek­tor Andre­as Kehl von der Volks­schu­le Eggols­heim mit­teilt, ermög­lich es das Bil­dungs­fi­nan­zie­rungs­ge­setz, die Qua­li­tät der Ganz­ta­ges­grund­schu­len merk­lich zu ver­bes­sern. So kön­nen die Grund­schu­len in Forch­heim und Eggols­heim, die gebun­de­ne Ganz­ta­ges­klas­sen füh­ren, ab dem 1. Sep­tem­ber 2013 höhe­re Geld­be­trä­ge für die Betreu­ung von Schü­lern in der 1. und 2. Klas­se auf­wen­den. Bis­her stan­den pro Ganz­ta­ges­klas­se 12 zusätz­li­che Leh­rer­stun­den pro Woche und zusätz­lich 6.000 Euro pro Jahr zur Ver­fü­gung. MdL Edu­ard Nöth weist nun dar­auf hin, dass ab dem neu­en Schul­jahr 2013/14 die drei Grund­schu­len für ihre gebun­de­nen Ganz­ta­ges-Klas­sen der Jahr­gangs­stu­fe 1 zusätz­li­che 4.500 Euro und jeweils wei­te­re 3.000 Euro pro Klas­se der Jahr­gangs­stu­fe 2 erhal­ten. „Wir wol­len die Kin­der sehr gut för­dern und die Eltern in der Ver­ein­bar­keit von Erzie­hungs- und Erwerbs­ar­beit unter­stüt­zen“, so der Land­tags­ab­ge­ord­ne­te . Bay­ern­weit inve­stiert der Frei­staat allein mit die­ser Auf­stockung ins­ge­samt 5,7 Mio Euro. Für offe­ne und gebun­de­ne Ganz­ta­ges­schu­len an allen Schul­ar­ten sowie für die Mit­tags­be­treu­ung an Grund- und För­der­schu­len ste­hen im Jah­re 2013 rund 163 Mio Euro sowie rund 2000 Leh­rer­stel­len zur Ver­fü­gung. Damit kön­nen, so Edu­ard Nöth zum Schul­jahr 2013/14 an 90 % aller all­ge­mein­bil­den­den Schu­len Ganz­ta­gesan­ge­bo­te ein­ge­rich­tet werden.