Oster­fe­ri­en­pro­gramm der Lias-Gru­be trotz Käl­te gut angekommen

Symbolbild Bildung

Neu­gie­ri­ge Insek­ten­for­scher trot­zen dem Winter

Nachwuchsforscher mit selbstgebastelten Insektenhotels. Foto: Ulrike Schaefer

Nach­wuchs­for­scher mit selbst­ge­ba­stel­ten Insek­ten­ho­tels. Foto: Ulri­ke Schaefer

Der Win­ter will nicht wei­chen, doch das stört die Kin­der in der Lias – Gru­be wenig. Mit gro­ßen Augen schaut die klei­ne Patri­zia auf Ihr selbst­ge­ba­stel­tes Ohr­wurm­ho­tel aus Ton­topf und Holz­wol­le: „Da wird’s dem bestimmt schön warm drin!“ Beim Basteln, Spie­len und For­schen bleibt´s auch den Kin­dern warm. Aus Holz, Blech­do­sen, Ton­töp­fen und ande­ren Natur­ma­te­ria­li­en – eine gan­ze Insek­ten­ho­tel­ket­te lädt nun in Forch­heims Gär­ten krab­beln­de Nütz­lin­ge zur Ein­kehr ein.

Auch die Töp­fer­werk­statt, das Oster­feu­er, das Backen ohne Strom, oder die Holz­werk­statt waren gut besucht – die­ses Jahr nah­men trotz der Käl­te ins­ge­samt 120 Kin­der am Oster­fe­ri­en­pro­gramm der Umwelt­sta­ti­on Lias-Gru­be teil.

Für den nun hof­fent­lich bald ein­zie­hen­den Früh­ling gibt es im April neue Aktio­nen in der Gru­be: Einen For­scher­spa­zier­gang durch die Stock­wer­ke des Wal­des, die Honigzwer­ge erkun­den die süße Welt der Bie­nen und ihrer Ver­wand­ten, die Wet­ter­zwer­ge beob­ach­ten mit einem selbst­ge­ba­stel­tem Regen­mes­ser, Wind­sack Wol­ken, Wind und Son­ne sowie das gro­ße Fest zum 15. Geburts­tag der Umwelt­sta­ti­on für Groß und Klein zum Abschluss der Kli­ma­wo­che. Ter­mi­ne und Infos unter www.umweltstation-liasgrube oder 09545 950399.