Leser­brief: Bild­ma­ni­pu­la­ti­on durch Edu­ard Nöth

leserbrief-symbolbild

Zur Pres­se­be­richt­erstat­tung zum S‑Bahn-Halt Forch­heim-Nord stell­te der Land­tag­s­age­ord­ne­te Edu­ard Nöth (CSU) der Pres­se ein Foto zur Ver­fü­gung, aus dem er zuvor sei­nen Land­tags­kol­le­gen Thor­sten Glau­ber (FW) sorg­fäl­tig her­aus­ge­schnit­ten hat­te. Als der Vor­gang offen­bar wur­de, ent­schul­dig­te er sich damit, es habe eine Ver­wechs­lung vor­ge­le­gen und das mani­pu­lier­te Bild habe nur auf der CSU-Home­page ver­öf­fent­licht wer­den sol­len. Da erhebt sich schon die Fra­ge: Sind bei der CSU bild­li­che Lügen erlaubt? Wenn ja: Ande­re Lügen auch?

Rolf Hörn­lein, John‑F.-Kennedy-Ring 11b, 91301 Forchheim