GAL Bam­berg zeigt Film über Bie­nen­le­ben und Bienensterben

Ohne Bie­nen kein Honig – das ist klar. Aber ohne Bie­nen auch kei­ne Blu­men, kein Obst, kei­ne Feld­früch­te – über­haupt wür­de ein Groß­teil unse­res Spei­se­plans feh­len. Unser gan­zes Nah­rungs­sy­stem ist von dem klei­nen Insekt abhän­gig, das heu­te von einem Bie­nen­ster­ben bedroht ist, das sowohl Imkern als auch Wis­sen­schaft­lern Kopf­zer­bre­chen berei­tet. Den Hin­ter­grün­den wid­met die Grün-Alter­na­ti­ve Liste GAL ihren Grü­nen Film­mitt­woch am 27. März 2013 um 18.30 Uhr mit dem aktu­el­len Doku­men­tar­film „More than honey“ (2012). Mit spek­ta­ku­lä­ren Auf­nah­men zeigt der Film, der vor kur­zem ein gro­ßes Pres­se­echo hat­te, den All­tag von Bie­nen in aller Welt. Er besucht klei­ne Fami­li­en­im­ke­rei­en eben­so wie indu­stria­li­sier­te Honig­far­men in einer glo­ba­li­sier­ten Welt. Im Anschluss an den Grü­nen Film­mitt­woch, wie immer im Licht­spiel-Kino, Unte­re König­s­tr. 34, besteht Mög­lich­keit zu Aus­tausch und Diskussion.