Patrick Schmitt vom TC Bam­berg ist Baye­ri­scher Meister

Patrick Schmitt (li.) und der Zweitplatzierte Simon Klimm. Foto: TC Bamberg

Patrick Schmitt (li.) und der Zweit­platz­ier­te Simon Klimm. Foto: TC Bamberg

Der 13-jäh­ri­ge Patrick Schmitt vom TC Bam­berg hat bei den Baye­ri­schen Jugend-Hal­len­mei­ster­schaf­ten in Nürn­berg sou­ve­rän das Fina­le erreicht und den Mei­ster­ti­tel geholt. Der Gym­na­si­ast war an Num­mer eins der baye­ri­schen Rang­li­ste U14 in das Tur­nier im Nürn­ber­ger Ten­nis­cen­ter Noris gegan­gen und wur­de sei­ner Rol­le als Favo­rit gerecht.

Nach einem Frei­los in der ersten Run­de hat­te es das Nach­wuchs­ta­lent des TC Bam­berg im Ach­tel­fi­na­le mit Fabi­an Pen­zko­fer (TC TP Herr­sching) zu tun. Mit 6:1, 6:1 gewann Patrick klar. Auch im Vier­tel­fi­na­le gegen Mar­ko Odör­fer (TC Schieß­gra­ben Augs­burg) wur­de er nicht ernst­haft gefor­dert und sieg­te ohne Spiel­ver­lust 6:0, 6:0.

Die ein­zi­ge brenz­li­ge Auf­ga­be hat­te Schmitt im Halb­fi­na­le zu über­ste­hen. Gegen Johan­nes Fleisch­mann (TC Teu­blitz) lag er bereits 2:6 und 0:2 zurück. Doch mit gro­ßer Moral und sei­ner star­ken Vor­hand kämpf­te er sich zurück und gewann den zwei­ten Satz mit 6:3. Im 3. Satz war der Wider­stand von Fleisch­mann gebro­chen, so dass Patrick Schmitt mit 6:1 ins Fina­le einzog.

Das Fina­le – ein ober­frän­ki­sches Duell – wur­de dann wie­der zu einer ein­sei­ti­gen Ange­le­gen­heit. Simon Klimm von der Cobur­ger Tur­ner­schaft, der zusam­men mit Patrick Schmitt Baye­ri­scher Dop­pel­vi­ze­mei­ster ist, hat­te zu kei­nem Zeit­punkt eine Chan­ce. Mit 6:1 und 6:0 gewann Patrick sou­ve­rän und sicher­te sich zum ersten Mal den Baye­ri­schen Mei­ster­ti­tel. der U14.

Auch bei Jugend­tur­nie­ren in Tsche­chi­en und der Schweiz mach­te Patrick in jüng­ster Zeit auf sich auf­merk­sam und schnitt erfolg­reich ab. In der euro­päi­schen Jugend­rang­li­ste rück­te er so auf Posi­ti­on 73 und in Deutsch­land auf Rang 6 vor. Die guten Lei­stun­gen sind auch dem Baye­ri­schen Ten­nis­ver­band nicht ver­bor­gen geblie­ben. Seit Ende 2012 ist Patrick im För­der­ka­der des BTV und einer der hoff­nungs­voll­sten Nach­wuchs­spie­ler in Bay­ern. Sein Trai­ning absol­viert der Gym­na­si­ast des Franz-Lud­wig-Gym­na­si­ums aber wei­ter­hin aus­schließ­lich in der Ten­nis­schu­le von Andre­as Tat­ter­musch im TC Bamberg.