Erster öffent­li­cher Bücher­schrank in Bamberg

Im Rat­haus Max­platz steht ab sofort ein öffent­li­cher Bücher­schrank. Hier kann man jeder­zeit Bücher holen und/​oder bringen

Das Prin­zip eines offe­nen Bücher­schrank ist sim­pel: In einem Schrank im öffent­li­chen Raum wird ein Anfangs­be­stand an Büchern aller mög­li­chen The­men zusam­men­ge­stellt. Danach kann sich jeder ein­fach ein Buch neh­men und/​oder eines brin­gen. Vor­bil­der die­ser Form des Um- und Aus­tauschs ste­hen unter ande­rem in Mün­chen, Köln, Ber­lin, Han­no­ver oder Hei­del­berg. In Bam­berg steht der erste öffent­li­che Bücher­schrank im Rat­haus Max­platz im 3. Stock vor Zim­mer Num­mer 317. Der Schrank ist jeder­mann zu den Öff­nungs­zei­ten des Rat­hau­ses zugänglich.

Ein öffent­li­cher Bücher­schrank bie­tet einen nie­der­schwel­li­gen Zugang zum Buch und zu Lese­stoff. Die Bei­spie­le aus ande­ren Städ­ten zei­gen, dass die Bevöl­ke­rung das Ange­bot rege nutzt und der Idee posi­tiv gegen­über steht.

Wer ein Buch lesen möch­te, darf es kosten­los, anonym und ohne jeg­li­che For­ma­li­tä­ten ent­neh­men und nach ange­mes­se­ner Zeit zurück­brin­gen – oder auch behal­ten und/​oder ein ande­res Buch dafür in den Bücher­schrank stel­len. Man kann also jeder­zeit Bücher ent­neh­men und die­se zum Lesen mit­neh­men; ob man sie zurück­bringt, behält, tauscht oder nicht, ent­schei­det jeder Nut­zer selbst. Dabei stellt ein „Öffent­li­cher Bücher­schrank“ kei­ne Kon­kur­renz zur Stadt­bi­blio­thek dar, er ist viel­mehr eine sinn­vol­le Ergänzung.

Ähn­lich der Idee zu Book­cros­sing ent­wickel­te sich bereits in den 1990er Jah­ren der Gedan­ke, Bücher­schrän­ke zu eta­blie­ren, die jeder­zeit und öffent­lich zugäng­lich sein soll­ten, um den Aus­tausch von Lite­ra­tur zu unter­stüt­zen. Aus­ge­hend von Instal­la­tio­nen als künst­le­ri­scher Akt (ab 1991 durch das Akti­ons­künst­ler-Duo Clegg und Guth­mann wur­den Ende der 1990er Jah­re erste Bücher­schrän­ke zur Nut­zung als „kosten­lo­se Frei­luft-Biblio­thek“ in Darm­stadt und Han­no­ver realisiert.

Mehr Infos dazu unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Öffentlicher_Bücherschrank