Oster­fe­ri­en­pro­gramm der Muse­en der Stadt Bam­berg in Zusam­men­ar­beit mit AGIL

Am Anfang war das Feuer...

Am Anfang war das Feuer…

In den dies­jäh­ri­gen Oster­fe­ri­en haben Kin­der wie­der die Mög­lich­keit, im Histo­ri­schen Muse­um Bam­berg in der Alten Hof­hal­tung am Dom ein schö­nes und inter­es­san­tes Pro­gramm zu erle­ben, das in Zusam­men­ar­beit mit AGIL – Büro für ange­wand­te Archäo­lo­gie ange­bo­ten wird.

„Am Anfang war das Feu­er…“ Eine Rei­se in die Steinzeit

Auf einer „Rei­se in die Stein­zeit“ kön­nen Kin­der Lebens­wei­se, Tech­ni­ken und Werk­zeug­ge­brauch des stein­zeit­li­chen Men­schen ken­nen ler­nen. Da geht’s z.B. ums Feu­er machen mit dem Feu­er­boh­rer oder dem „Pyrit­feu­er­zeug“. Da kann man Feu­er­stein­klin­ge aus­pro­bie­ren, viel­leicht beim Äpfel­schä­len, Schmuck mit schö­nen alten Muscheln basteln und natür­lich auch mit nach Hau­se neh­men. Auch der Gebrauch eines Wurf­speers, des „Atlatl“; wird geübt, er gilt als eine der ersten von Men­schen ent­wickel­ten Jagdwaffen.

  • „Am Anfang war das Feu­er…“ Eine Rei­se in die Steinzeit
  • Diens­tag, 26.3.2013, 14 Uhr,
  • Histo­ri­sches Muse­um Bam­berg, Alte Hof­hal­tung, Am Dom­platz 7
  • Min­dest­teil­neh­mer­zahl 6, Dau­er: 90 – 120 Minu­ten, ab 8 Jahren,
  • Kosten: 4.- €,
  • Anmel­dung bei den Muse­en der Stadt Bam­berg unter Tel.: 0951/87–1142
  • Anmel­de­schluss: Don­ners­tag, 21.3.2013

Schreibe einen Kommentar