Volks­hoch­schu­le Bay­reuth und die “Wort­spie­le” des Bezirks Ober­fran­ken laden zur Erzähl- und Leseaktion

Am Sams­tag, 20. März, dreht sich im Dach­ge­schoss des RW21 alles um die „Sehn­sucht vom Flie­gen“. In Koope­ra­ti­on mit den „Wort­spie­len“ des Bezirks Ober­fran­ken orga­ni­siert die Bay­reu­ther Volks­hoch­schu­le von 15 bis 18 Uhr eine beson­de­re Lese- und Erzählveranstaltung.

Zum Welt­ge­schich­t­en­tag wer­den ins­ge­samt sechs Erzäh­le­rin­nen und Vor­le­se­rin­nen durch den Nach­mit­tag füh­ren und ver­su­chen Kin­der ab 5 Jah­ren und auch Erwach­se­ne zu beflü­geln. Das Flie­gen zieht sich dabei wie ein roter Faden durch das abwechs­lungs­rei­che Pro­gramm und die unter­schied­li­chen Geschich­ten. Ob flie­gen­der Tep­pich oder Bal­lon, Fee oder Feu­er­vo­gel, Engel oder Adler, Luft­schif­fer oder Stern­gucker – flug­fä­hi­ge Akteu­re spie­len jeweils die Haupt­rol­le. Die Zuhö­rer sol­len die uralte Sehn­sucht nach dem Flie­gen spü­ren kön­nen und ins Träu­men kommen.

Erwar­tet wird Mela­nie Vogt, die vie­len als ver­sier­te Rezi­ta­to­rin aus dem Frau­en­Li­te­ra­tur­Sa­lon bekannt ist. Sie liest ab 15 Uhr Geschich­ten von Luft­rei­sen mit Flü­gel und Pro­pel­ler. Ihr folgt ab 15.30 Uhr ein Bei­trag von Ute Groß, bekannt als Dar­stel­le­rin der Stu­dio­büh­ne Bay­reuth. Sie liest „Jakob Kra­kel­ka­kel“ und ande­re Vogel­ge­schich­ten von Man­fred Kyber. Die Zeit ab 16 Uhr gehört der Mär­chen­fee Ursu­la­la, bekannt durch die legen­dä­ren Mär­chen­zau­ber­fe­ste in Fleckl. Von ihr wird das Mär­chen von der Kri­stall­ku­gel frei erzählt. Anschlie­ßend gibt ab 16.30 Uhr eine jun­ge Bay­reu­ther Künst­le­rin ihr Debüt als Autorin: Die durch zahl­rei­che Rol­len an der Stu­dio­büh­ne und durch vie­le musi­ka­li­sche Auf­trit­te bekann­te Judith Ber­ner liest „Wind­kind“, „Bal­du­in vom Bal­lon“ und ande­re Geschich­ten aus eige­ner Feder. Um 17 Uhr ist mit der „Geschich­ten­fee Shersad“ wie­der eine Erzäh­le­rin an der Rei­he: Sil­via Guhr, die seit über 20 Jah­ren unter ande­rem als Spre­che­rin auf­tritt, erzählt eine ori­en­ta­li­sche Geschich­te von einem flie­gen­den Tep­pich. Den Abschluss macht Lju­bow Grams aus dem Team des Frau­en­Li­te­ra­tur­Sa­lons. Sie liest ab 17.30 Uhr unter ande­rem eine Geschich­te von einem Sternenverkäufer.

Besu­cher der Lese- und Erzähl­ver­an­stal­tung kön­nen frei für sich ent­schei­den, wel­chen Geschich­ten und Vor­le­se­rin­nen sie lau­schen möch­ten. Das Gehen und Kom­men ist immer zur hal­ben Stun­de möglich.

Schreibe einen Kommentar