Unfall in Kir­cheh­ren­bach: Fah­re­rin leicht­ver­letzt – Scheu­nen­tor stoppt Fahrt

Foto: Feuerwehr Kirchehrenbach/Müller

Foto: Feu­er­wehr Kirchehrenbach/​Müller

Aus bis­lang unge­klär­ter Ursa­che hat eine Frau am Sams­tag­früh in der Leu­ten­ba­cher Stra­ße die Kon­trol­le über ihren Klein­wa­gen ver­lo­ren. Sie tou­chier­te ein Gar­ten­mau­er und krach­te dann in ein Scheu­nen­tor. Kurz vor 9:00 Uhr wur­den die Feu­er­weh­ren Kir­cheh­ren­bach und Wei­lers­bach mit der Mel­dung „Per­son ein­ge­klemmt“ alarmiert.

Zwei Kir­cheh­ren­ba­cher Feu­er­wehr­ler waren als Erst­hel­fer vor Ort und konn­ten die – nach Aus­sa­ge der Poli­zei – Leicht­ver­letz­te aus ihrem Pkw befrei­en. Sie wur­de vom ein­tref­fen­den Ret­tungs­wa­gen und Not­arzt ver­sorgt. Die hydrau­li­sche Ret­tungs­sche­re war nicht nötig. Die Kir­cheh­ren­ba­cher Wehr sicher­te die Unfall­stel­le ab, nach der Ber­gung des Pkw muss­te aus­ge­lau­fe­nes Öl besei­tigt wer­den. Die Leu­ten­ba­cher Stra­ße war knapp zwei Stun­den gesperrt. Die zusätz­lich alar­mier­te Wei­lers­ba­cher Wehr konn­te bereits kurz nach dem Ein­tref­fen aus dem Ein­satz gelöst werden.

Schreibe einen Kommentar