Eröff­nung: Neu­es Fach­markt­zen­trum für Neun­kir­chen am Brand

2.500 Qua­drat­me­ter Gesamt­miet­flä­che – über 70 eben­erdi­ge Stell­plät­ze – Nam­haf­te Filia­li­sten aus dem Drogerie‑, Tex­til- und Schuh­be­reich ergän­zen die Nahversorgung

Neunkirchens Bgm.  Heinz Richter (li.) und Dr. Matthias Hubert, geschäftsführender Gesellschafter der Sontowski & Partner Group, wünschen Deichmann-Filialleiterin Ines Nowizki, AWG-Filialleiterin Sabine Polster und DM-Filialleiterin Zekra Cengiz (v.l.) einen erfolgreichen Start

Neun­kir­chens Bgm. Heinz Rich­ter (li.) und Dr. Mat­thi­as Hubert, geschäfts­füh­ren­der Gesell­schaf­ter der Son­tow­ski & Part­ner Group, wün­schen Deich­mann-Fili­al­lei­te­rin Ines Nowizki, AWG-Fili­al­lei­te­rin Sabi­ne Pol­ster und DM-Fili­al­lei­te­rin Zekra Cen­giz (v.l.) einen erfolg­rei­chen Start

Die Son­tow­ski & Part­ner Group (S&P) eröff­net nach nur sechs Mona­ten Bau­zeit das neue Fach­markt­zen­trum in Neun­kir­chen am Brand. Auf einer Grund­stücks­flä­che von knapp 7.000 Qua­drat­me­tern fin­den die Ein­woh­ner Neun­kir­chens und der umlie­gen­den Gemein­den zukünf­tig attrak­ti­ve Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten in den Berei­chen Dro­ge­rie, Schu­he und Tex­til. „Wir freu­en uns, dass wir mit dm Dro­ge­rie­markt, AWG Mode-Cen­ter und Deich­mann nam­haf­te Filia­li­sten gewin­nen konn­ten. Ich wün­sche allen Mie­tern einen erfolg­rei­chen Start in ihren neu­en Geschäfts­räu­men“, sagt der geschäfts­füh­ren­de Gesell­schaf­ter der Son­tow­ski & Part­ner Grup­pe, Dr. Mat­thi­as Hubert, der das Fach­markt­zen­trum gemein­sam mit Neun­kir­chens Bür­ger­mei­ster Heinz Rich­ter eröff­ne­te. Dank der arron­die­ren­den Lage zum bestehen­den Aldi-Markt, eige­ner 70 eben­erdi­ger Kun­den­stell­plät­ze und der direk­ten Anbin­dung an die Staats­stra­ße 2243 ist eine gute Erreich­bar­keit und somit ein hoher Kun­den­kom­fort gewähr­lei­stet. Die Son­tow­ski & Part­ner Group inve­stier­te rund vier Mil­lio­nen Euro in die­ses Projekt.

Ergän­zung der Nahversorgung

Die zukünf­ti­gen Mie­ter des Fach­markt­zen­trums gel­ten als Spe­zia­li­sten in ihren Bran­chen und wer­den mit ihren Ver­kaufs­flä­chen nach­weis­lich vor­han­de­ne Ver­sor­gungs­lücken im Ein­zugs­ge­biet schlie­ßen. „Das Fach­markt­zen­trum ergänzt gezielt das Ange­bot in der Markt­ge­mein­de und ermög­licht eine voll­um­fäng­li­che Ver­sor­gung der Wachs­tums­kom­mu­ne Neun­kir­chen“, erläu­tert Dr. Hubert. Auch Neun­kir­chens Bür­ger­mei­ster Heinz Rich­ter ist erfreut: „Dank des Fach­markt­zen­trums kann nun die Kauf­kraft in unse­rer Markt­ge­mein­de gehal­ten wer­den, was uns ein zen­tra­les Anlie­gen ist“, betont er.

Attrak­ti­ver Han­dels­stand­ort

Die Lage des Fach­markt­zen­trums ist städ­te­bau­lich inte­griert: In direk­ter Nach­bar­schaft befin­den sich eta­blier­te Lebens­mit­tel­ein­zel­händ­ler (Rewe mit Geträn­ke­markt, Aldi-Süd) und im Osten und Nor­den des Stand­or­tes gren­zen in unmit­tel­ba­rer Nähe umfang­rei­che Wohn­ge­bie­te an. Dank des Anschlus­ses an die Staats­stra­ße ver­bin­det das neue Fach­markt­zen­trum alle posi­ti­ven Merk­ma­le eines Fre­quenz­stand­or­tes mit denen eines Nah­ver­sor­gers. „Wir sind stolz, zusam­men mit dem bestehen­den Aldi-Markt einen neu­en Ein­kaufs­mit­tel­punkt in der Regi­on geschaf­fen zu haben“, betont Dr. Hubert in sei­ner Rede.

Unter­stüt­zung der Bil­dungs­ar­beit in Neun­kir­chen am Brand

Mit der Eröff­nung des Fach­markt­zen­trums enga­giert sich das Erlan­ger Unter­neh­men aber nicht nur für die ört­li­che Infra­struk­tur, son­dern auch für die Bil­dungs­ar­beit in der Markt­ge­mein­de. „Getreu dem Mot­to „In der Regi­on, für die Regi­on“ freu­en wir uns, neben der Rea­li­sie­rung inno­va­ti­ver Immo­bi­li­en auch einen finan­zi­el­len Bei­trag für inno­va­ti­ve Bil­dungs­ein­rich­tun­gen zu lei­sten“, sagt Dr. Hubert. Bei der offi­zi­el­len Eröff­nung über­reich­te er der Rek­to­rin Anne Schol­ta und Kon­rek­to­rin Car­men Dorn­heim einen Spen­den­scheck in Höhe von 2.000 Euro für die Mit­tel­schu­le Neun­kir­chen am Brand. Das Geld wird für die Anschaf­fung eines „white boards“ ver­wen­det. Die Mit­tel­schu­le Neun­kir­chen am Brand hat sich eben­falls an der Eröff­nungs­ver­an­stal­tung des Fach­markt­zen­trum betei­ligt: Die Bewir­tung der Gäste wur­de von der Schü­ler­fir­ma mit einem Nach­spei­sen­buf­fet unter­stützt. In der Schü­ler­fir­ma haben die Schü­ler die Mög­lich­keit, unter der Lei­tung der Leh­re­rin Ste­fa­nie But­schek ein rea­les Unter­neh­men zu füh­ren und ech­te Waren zu produzieren.