Tag der offe­nen Tür im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Strul­len­dorf und im Jugend­zen­trum „U“

Am Sonn­tag, 10. März, ist für Jung und Alt eini­ges geboten

Ein Haus für alle Alters­stu­fen – das ist doch etwas für die gan­ze Fami­lie und einen Sonn­tags­aus­flug wert. Am Sonn­tag, 10. März, öff­nen das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus (MGH) Strul­len­dorf und das Jugend­zen­trum „U“ von 15:00 bis 17:00 Uhr ihre Pfor­ten. Sie laden alle Inter­es­sier­ten ein, sich in den Räum­lich­kei­ten in der Forch­hei­mer Stra­ße 29 umzu­schau­en und sich über die dor­ti­gen Ange­bo­te zu infor­mie­ren. Neben dem leib­li­chen Wohl mit Kaf­fee und Kuchen ist auch für Kin­der etwas gebo­ten. Die­se kön­nen – schon im Hin­blick auf die Oster­zeit – Oster­schmuck basteln. Das Jugend­zen­trum „U“, ein Offe­ner Treff im Rah­men von JAM, bie­tet Aktio­nen, die eher Jugend­li­che anspre­chen. Sie haben hier die Mög­lich­keit, sich im Desi­gnen von Geld­beu­teln mit Tetra-Packs zu pro­bie­ren. Pop­corn und Geträn­ke wer­den dabei zu ihrer Stär­kung beitragen.

Über das MGH und JAM

Das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Strul­len­dorf ist eines von deutsch­land­weit 500 Häu­sern, das einen öffent­li­chen Raum der Begeg­nung und Ver­net­zung zwi­schen den Genera­tio­nen schafft. Unter der Koor­di­na­ti­on von iSo – Inno­va­ti­ve Sozi­al­ar­beit – exi­stiert es seit 2008. In Form eines offe­nen Tages­treffs bie­tet das MGH eine Mög­lich­keit, dass Men­schen aller Alters­stu­fen zusam­men­kom­men, sich aus­tau­schen und gegen­sei­tig unter­stüt­zen. Aus­ge­hend von dem Ver­ständ­nis, dass jeder etwas lei­sten und wei­ter­ge­ben kann, wer­den neben den offe­nen Treffs, wie z. B. dem Café- oder dem Hand­wer­ker­treff, ver­schie­de­ne Kur­se von Ehren­amt­li­chen in Berei­chen wie Wei­ter­bil­dung, Sport u. ä. ange­bo­ten. An das MGH ange­schlos­sen ist das Jugend­zen­trum „U“, wel­ches Teil des iSo-Pro­jekts JAM – Jugend­Ar­beits­Mo­dell – ist. JAM bie­tet in 14 Kom­mu­nen des Land­krei­ses Bam­berg gemeind­li­che Jugend­ar­beit an.

Aus­künf­te erteilt Anna Miko­la­jew­ski unter anna.mikolajewski[at]iso-ev.de oder 0152–54928856