Gro­ßern Bahn­hof für Land­rat Rein­hardt Glau­ber und sei­ner Behörde

Ein Para­de­bei­spiel wie Natur­schutz vor Ort klap­pen kann, wenn alle am glei­chen Strang ziehen

Das Unter-Natur­schutz-Stel­len der bun­des­weit sel­te­nen und nach der euro­päi­schen FFH-Richt­li­nie streng geschütz­ten Tag­fal­ter, Hel­ler und Dunk­ler Wie­sen­knopf-Amei­sen­bläu­lin­ge, wird am Don­ners­tag, 7.3.2013 in Neun­kir­chen a.Br. in gemein­sa­mer Akti­on der Unte­ren Natur­schutz­be­hör­de des Land­rats­am­tes Forch­heim, des Mark­tes Neun­kir­chen a.Br., des Päch­ters der Flur und des BUN­DES Natur­schutz besiegelt.

Land­rat Glau­ber als „Ober­ster Natur­schüt­zer“ im Land­kreis Forch­heim, Micha­el Urban­c­zyk, Unte­re Natur­schutz­be­hör­de des Land­rats­am­tes Forch­heim, Wie­sen­päch­ter Adolf Leicht, Bür­ger­mei­ster Rich­ter und Bau­amts­lei­ter Jochem Cer­vik wer­den geehrt vom BUND Natur­schutz (BN), Orts­grup­pe Neun­kir­chen und Kreis­grup­pe Forch­heim im Rat­haus des Mark­tes Neun­kir­chen a.Br. mit einer BN-Urkun­de für die­ses beson­de­re Ereig­nis : Hei­mat für Hel­ler und Dunk­ler Wie­sen­knopf-Amei­sen­bläu­lin­ge.

Mit der Über­rei­chung der BN-Urkun­den will die BN-Kreis­grup­pe zusam­men mit der BN-Orts­grup­pe Neun­kir­chen (Vor­sit­zen­der Bern­hard Birn­feld) Wür­di­gung, Dank und Aner­ken­nung an die Poli­tik zum Erhalt der Arten­viel­falt aus­spre­chen. Dr. Ulrich Buch­holz, Bio­lo­ge und stell­ver­tre­ten­der Kreis­vor­sit­zen­der des BUND Natur­schutz in Bay­ern, von der Kreis­grup­pe Forch­heim, spricht die Laudatio.

Schreibe einen Kommentar