AOK unter­stützt „Feri­en­spaß mit Fußball“

Kin­der wol­len und sol­len sich bewe­gen. Um den natür­li­chen Bewe­gungs­drang zu för­dern, unter­stützt die AOK auch 2013 die Feri­en­camps und Feri­en-Fuß­ball­schu­len des Baye­ri­schen Fuß­ball-Ver­bands e.V. (BFV). Mehr als 4.200 Mäd­chen und Jun­gen im Alter von acht bis 15 Jah­ren spiel­ten im ver­gan­ge­nen Jahr dort unter fach­kun­di­ger Anlei­tung Fuß­ball und sorg­ten damit für einen neu­en Teil­nah­mere­kord. „Auch wenn es Freu­de macht, span­nen­de Fuß­ball­spie­le am Fern­se­her zu ver­fol­gen, so drib­beln Kin­der und Jugend­li­che doch lie­ber selbst, als nur zuzu­schau­en“, so Peter Weber von der AOK in Bam­berg. In den Feri­en­camps und Fuß­ball­schu­len kön­nen fuß­ball­be­gei­ster­te Mäd­chen und Jun­gen ihre Fer­tig­kei­ten am Ball ver­bes­sern. Dabei geht es aber nicht nur allein um Bewe­gungs­schu­lung. Fuß­ball­spie­len kann Kin­dern Selbst­be­wusst­sein, Team­fä­hig­keit und Durch­set­zungs­ver­mö­gen ver­mit­teln und so einen wich­ti­gen Bei­trag zur Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung leisten.

Die sechs­tä­gi­gen Feri­en­camps fin­den in aus­ge­wähl­ten Sport­schu­len oder Jugend­her­ber­gen statt und beinhal­ten Über­nach­tung sowie Voll­ver­pfle­gung. Unter Anlei­tung von qua­li­fi­zier­ten BFV-Trai­nern wer­den Tech­nik, Koor­di­na­ti­on und Spiel­fä­hig­keit ver­bes­sert. Zum Aus­gleich gibt es ein abwechs­lungs­rei­ches Rah­men- und Frei­zeit­pro­gramm. Die Feri­en-Fuß­ball­schu­len dau­ern drei bis fünf Tage und sind ohne Über­nach­tung. Sie wer­den an aus­ge­such­ten Ver­eins­sport­an­la­gen oder Talent­stütz­punk­ten abge­hal­ten. Es gibt täg­lich zwei Trai­nings­ein­hei­ten. Dabei liegt der Schwer­punkt im tech­ni­schen und spie­le­ri­schen Schulungsbereich.

AOK-Ver­si­cher­te kön­nen an aus­ge­wähl­ten Feri­en­camps oder Feri­en-Fuß­ball­schu­len zum Vor­teils­preis teil­neh­men. „Die Plät­ze mit Vor­teils­preis sind aller­dings begrenzt und wer­den nach Ein­gang der Anmel­dung ver­ge­ben“, so Weber. Im Inter­net unter www​.bfv​.de/​f​e​r​i​e​n​/​aok gibt es wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Anmel­dung und zu den ver­füg­ba­ren Veranstaltungen.