Bro­se Bas­kets am Mon­tag vor Pflichtsieg

Am Mon­tag­abend (19:30 Uhr)empfangen die Bro­se Bas­kets die Neckar RIE­SEN Lud­wigs­burg im Rah­men des 24. Spiel­tags der Beko Bas­ket­ball Bundesliga

Mit einer Bilanz von acht Sie­gen und 15 Nie­der­la­gen ste­hen die Schwa­ben nur noch einen Platz über den Abstiegs­rän­gen. Bro­se Bas­kets Mana­ger Wolf­gang Heyder hat des­halb kla­re Erwar­tun­gen an sein Team: „Natür­lich dür­fen wir nie­man­den unter­schät­zen. Aber bei unse­ren Ansprü­chen müs­sen wir gegen den Dritt­letz­ten gewin­nen.“ Das gin­ge aller­dings nur, so Heyder wei­ter, wenn „die gan­ze Mann­schaft von Anfang an bereit und im Spiel“ wäre. Zuletzt, bei der Euro­league-Nie­der­la­ge gegen Uni­ca­ja Mala­ga, sei dies nicht der Fall gewe­sen. Mit 65:68 unter­lag der Deut­sche Mei­ster am Don­ners­tag und bleibt damit im Wett­be­werb der 16 besten euro­päi­schen Teams wei­ter sieg­los. Einen Rück­blick auf die Euro­league-Woche zeigt das Deut­sche Anle­ger Fern­se­hen DAF am Mon­tag erst­mals ab 18:00 Uhr im neu­en Euro­league Maga­zin „Tip-Off“. Die Sen­dung läuft ab 25. Febru­ar immer mon­tags um 18:00 Uhr im DAF. Wie­der­holt wird die Sen­dung diens­tags um 18:45 Uhr und mitt­wochs um 18:30 Uhr.

Ganz anders sieht die Bilanz der Dom­städ­ter in der Bun­des­li­ga aus. Dort füh­ren sie mit nur zwei Nie­der­la­gen die Tabel­le sou­ve­rän an. Aber auch Lud­wigs­burg hat in die­ser Sai­son bereits gezeigt, dass man sie kei­nes­falls unter­schät­zen darf, ratio­pharm ulm und ALBA BER­LIN muss­ten sich in die­ser Sai­son bereits geschla­gen geben. Aus den letz­ten fünf Spie­len konn­te sich das Team von Coach John Patrick, der den glück­lo­sen Ste­ven Key seit Anfang Janu­ar ersetzt, zudem drei Sie­ge sichern.

Mit dem neu­en Coach kam Bewe­gung in den Kader. For­ward Mar­qus Bla­kely kam und ging nach Gerüch­ten um einen posi­ti­ven THC-Test wie­der. Kamm­ron Tay­lor und David Wea­ver muss­ten gehen. Es kamen Cen­ter Eric Cole­man und Spiel­ma­cher Law­rence West­brook. Tops­corer des Teams ist aller­dings noch immer der inter­na­tio­nal erfah­re­ne Cen­ter John Turek mit 14,1 Punk­ten. Mit 5,5 gesi­cher­ten Abpral­lern ist er gleich­zei­tig bester Reboun­der der Mann­schaft. Bei Lud­wigs­burgs letz­ter 68:75-Heimniederlage gegen Bonn gelan­gen Turek 22 Punk­te und 10 Rebounds. Star des Teams ist aller­dings – nach Trai­ner John Patrick – der aus Ber­lin gekom­men Natio­nal­spie­ler und All-Star Luc­ca Stai­ger, mit 11,8 Punk­ten im Schnitt zweit­be­ster Wer­fer der Lud­wigs­bur­ger. Der siche­re Distanz­schüt­zen nimmt die mei­sten Schüs­se von Down­town und trifft davon knapp 40 Prozent.

Im Hin­spiel gelang den Bro­se Bas­kets, ohne Jere­miah Mas­sey und Neu­zu­gang Matt Walsh, der am Don­ners­tag mit fünf Punk­ten, fünf Rebounds und zwei Assists einen gelun­ge­nen Ein­stand fei­er­te, ein unge­fähr­de­ter 89:59-Erfolg.

Wei­ter geht es am Don­ners­tag bei Real Madrid bevor die Bro­se Bas­kets am 3. März ihre Visi­ten­kar­te im Münch­ner Audi Dome beim FC Bay­ern Bas­ket­ball abge­ben. Radio Bam­berg über­trägt alle Spie­le der Bro­se Bas­kets live. Net­ra­dio auf radio​-bam​berg​.de. Infor­ma­tio­nen und Tickets zu den Spie­len des deut­schen Mei­sters sind erhält­lich auf bro​se​bas​kets​.de, even​tim​.de, im Kar­ten­ki­osk an der Ste­chert Are­na (0951– 2 38 37) sowie an allen bekann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len. Tele­fo­ni­sche Kar­ten­be­stel­lun­gen unter 01805 – 350 000 (0,14 €/​Min. inkl. MwSt., Mobil­funk­prei­se max. 0,42 €/​Min. inkl. MwSt.).