FC Ein­tracht Bam­berg 2010: Anpfiff gegen Ingol­stadt noch offen

Ob der FC Ein­tracht Bam­berg 2010 am Sams­tag in die rest­li­che Rück­run­de der Fuß­ball-Regio­nal­li­ga Bay­ern star­tet, ist noch offen. Nach­dem sich die ange­kün­dig­ten Schnee­fäl­le heu­te in Gren­zen gehal­ten haben, sind die Chan­cen auf den Anpfiff der Par­tie um 14 Uhr gegen den FC Ingol­stadt II zumin­dest wie­der gestie­gen. Die end­gül­ti­ge Ent­schei­dung wird mor­gen Vor­mit­tag fal­len, wenn die Ver­ant­wort­li­chen der Stadt Bam­berg den Zustand des Rasens im Fuchs-Park-Sta­di­on prü­fen. Wenn es nach den Wün­schen der Mann­schaft und von Trai­ner Petr Ska­ra­be­la gin­ge, stün­de einem Ende der Win­ter­pau­se nichts ent­ge­gen: Das Team ist hoch­mo­ti­viert und will die Auf­hol­jagd auf die Nicht-Abstiegs­plät­ze end­lich begin­nen. Den FCE tren­nen der­zeit drei Punk­te vom direk­ten Klas­sen­er­halt, es ist also alles noch aus eige­ner Kraft möglich.

Wenn am Sams­tag tat­säch­lich gespielt wird, belohnt der FC Ein­tracht sei­ne treu­en Fans mit einem ver­bil­lig­ten Ein­tritts­preis von 9 Euro (ermä­ßigt 6 Euro). Im Fuchs-Park-Sta­di­on wird dann nur die Haupt­tri­bü­ne geöff­net sein.