Das Früh­jahrs­se­me­ster der Volks­hoch­schu­le Bay­reuth beginnt am 25. Februar

Symbolbild Bildung

So bunt wie der Regen­bo­gen ist die Palet­te des Ler­nens, mit der die Volks­hoch­schu­le Bay­reuth am Mon­tag, 25.Februar, in ihr Früh­jahrs­se­me­ster star­tet. Neben bewähr­ten Dau­er­bren­nern aus allen Fach­be­rei­chen wur­den vie­le neue Ange­bo­te kre­iert, die zu Ent­deckun­gen ein­la­den und far­ben­fro­he Lern­lust in die grau­en Zel­len bringen.

Mit zahl­rei­chen Ver­an­stal­tun­gen betei­ligt sich die vhs an den bei­den gro­ßen Jubi­lä­en die­ses Jah­res: Vor­trä­ge, Kur­se, Lesun­gen, Work­shops, Aus­stel­lun­gen und erleb­nis­rei­che Aktio­nen sind sowohl Jean Paul als auch Richard Wag­ner gewid­met. Wei­te­re Akzen­te setzt die Volks­hoch­schu­le im Rah­men eines Koope­ra­ti­ons­pro­jekts zum The­ma „Hil­de­gard Wohl­ge­muth – Art brut“, sowie in Zusam­men­ar­beit mit der Regie­rung von Ober­fran­ken zum The­men­kreis „Krebs und Sport“. Auch der Welt­ge­schich­t­en­tag und der Inter­na­tio­na­le Tag gegen den Lärm wer­den mit beson­de­ren Ver­an­stal­tun­gen bedacht.

Für vie­le Ziel­grup­pen lässt sich im neu­en Pro­gramm Inter­es­san­tes fin­den: Für phi­lo­so­phisch wie für inter­re­li­gi­ös oder poli­tisch Inter­es­sier­te, für Men­schen, die an sich und an ihren Schlüs­sel­qua­li­fi­ka­tio­nen arbei­ten, ihre Fit­ness am Com­pu­ter aus­bau­en oder ihre Sprach­kennt­nis­se erwei­tern wol­len. Für Leu­te, die Ent­span­nung, lust­vol­le Bewe­gung oder Unter­stüt­zung beim Abneh­men suchen. Für Kul­tur­freun­de und Krea­ti­ve. Für Genie­ßer und Lebens­künst­ler – und sol­che, die es wer­den wollen.

Inter­es­sier­te soll­ten sich schnell anmel­den, vie­le Kur­se sind bereits gut gefüllt, denn die Anmel­de­pha­se läuft seit Anfang Febru­ar. Die Pro­gram­me lie­gen im RW21, im Rat­haus und an vie­len Stel­len in der Innen­stadt aus. Eben­so ist die gan­ze Pro­gramm­pa­let­te im Inter­net unter www​.vhs​-bay​reuth​.de ein­zu­le­sen. Die Anmel­dung ist unter der ange­ge­be­nen Adres­se via Inter­net mög­lich. Anson­sten besteht die Mög­lich­keit, sich schrift­lich oder per­sön­lich im RW21, Richard-Wag­ner-Stra­ße 21, anzu­mel­den. Ent­we­der an der Ser­vice­the­ke im Erd­ge­schoss oder in der Geschäfts­stel­le der Volks­hoch­schu­le im Ober­ge­schoss. Tele­fo­nisch (09 21 / 50 70 38 40) sind ledig­lich Aus­künf­te und Platz­re­ser­vie­run­gen möglich.