Bro­se Bas­kets: Star­ke Spa­ni­er zum Rückrundenauftakt

Zum Auf­takt der Rück­run­de der Tur­kish Euro­league Top16 emp­fan­gen die Bro­se Bas­kets am Don­ners­tag (20:45 Uhr/​live SPORT1+) das spa­ni­sche Top­team Uni­ca­ja Malaga

Nach sie­ben Spie­len in der zwei­ten Run­de der höch­sten euro­päi­schen Spiel­klas­se sind die deut­schen Mei­ster aus Bam­berg noch immer ohne Sieg, kön­nen aller­dings per­so­nell ver­stärkt in den zwei­ten Abschnitt star­ten. Power For­ward Jere­miah Mas­sey, der bis­her nur in der Bun­des­li­ga zum Ein­satz kom­men konn­te, ist zur Rück­run­de end­lich auch in der Euro­league spiel­be­rech­tigt. Zudem haben die Bro­se Bas­kets mit dem 30 Jah­re alten Matt Walsh einen inter­na­tio­nal erfah­re­nen Guard ver­pflich­tet, der „auf allen Außen­po­si­tio­nen ein­setz­bar ist“, so Fle­ming, und der dem Team „zusätz­li­che Sco­ring­op­tio­nen und vor allen Din­gen Ver­stär­kung im Peri­me­ter Reboun­ding“ gibt.

In Mala­ga unter­la­gen die Bro­se Bas­kets äußerst knapp mit 85:82. Auch in die­sem Spiel stand es in der 39. Minu­te noch 80:80, hat­ten die Bro­se Bas­kets eine gute Sieg­chan­ce. Mit der Lei­stung sei­nes Teams in Anda­lu­si­en war Assi­stant Coach Wolt­mann des­halb zufrie­den: „Ich glau­be, wir haben in Mala­ga eine sehr gute Lei­stung gebracht. Wir haben das Spiel lei­der knapp ver­lo­ren und dem­entspre­chend sind wir extrem moti­viert, hier zuhau­se zu gewin­nen. Wir müs­sen reboun­den, und wir müs­sen das Spiel schnell machen“, lau­tet Wolt­manns Rezept.

Die Anda­lu­si­er sind aller­dings die zweit­be­sten Offen­siv­re­boun­der der Top16. Allein der 2,11 Meter gro­ße kroa­ti­sche Cen­ter Luka Zoric sam­mel­te in den letz­ten sie­ben Spie­len 31 Bäl­le ein, davon 13 am offen­si­ven Brett. Mala­ga besieg­te am letz­ten Spiel­tag ALBA BER­LIN erst in letz­ter Sekun­de und fei­er­te durch einen Buz­zer­bea­ter von Mar­cus Wil­liams den zwei­ten Aus­wärts­sieg in Fol­ge. Wil­liams gehört eben­so wie Earl Cal­lo­way und die aus Madrid gekom­me­nen Natio­nal­cen­ter Fran Vazquez und Kosta Per­ovic zu einem zur aktu­el­len Sai­son ver­pflich­te­ten hoch­ka­rä­ti­gen Spie­ler-Quar­tett. Mala­ga sei über­all gut auf­ge­stellt, weiß Wolt­mann. Vor allem aber die „sehr star­ken Guards wie Wil­liams und Earl Cal­lo­way“, wür­den das Spiel der Gäste dominieren.

Wei­ter geht es für die Bro­se Bas­kets am kom­men­den Mon­tag mit einem Bun­des­li­ga­heim­spiel gegen die Neckar RIE­SEN Lud­wigs­burg. Radio Bam­berg mel­det sich zu bei­den Spie­len live aus der Ste­chert Are­na. Net­ra­dio auf radio​-bam​berg​.de. Infor­ma­tio­nen und Tickets zu den Spie­len des Deut­schen Mei­sters sind erhält­lich auf bro​se​bas​kets​.de, even​tim​.de, im Kar­ten­ki­osk an der Ste­chert Are­na (0951– 2 38 37) sowie an allen bekann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len. Tele­fo­ni­sche Kar­ten­be­stel­lun­gen unter 01805 – 350 000 (0,14 €/​Min. inkl. MwSt., Mobil­funk­prei­se max. 0,42 €/​Min. inkl. MwSt.).