Versuchtes Tötungsdelikt in Bayreuth

Polizei sucht Schläger mit weißer Jacke und Kopfverletzung

BAYREUTH. Das 27-jährige Opfer des versuchten Tötungsdeliktes von den frühen Morgenstunden des vergangenen Samstags, befindet sich auf dem Weg der Besserung. Die Polizei fahndet weiterhin nach den drei Tätern und geht jedem Hinweis nach.

Gegen 1.45 Uhr hatten die drei vermutlich russischstämmigen Männer den Walzgesellen mit seinem mitgeführten Stock mehrfach massiv auf den Kopf geschlagen und waren daraufhin geflüchtet. Den Schwerverletzten ließen sie am Boden zurück. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.

Von zwei der drei Tatverdächtigen liegt eine Beschreibung vor. Die Kriminalpolizei Bayreuth fahndet auf Hochtouren nach den brutalen Männern.

  • Der etwa 16 bis 20 Jahre alte, schlanke Mann, mit dunklen Haaren, trug eine dunkle Hose und eine auffallend weiße, bauschige Daunenjacke/Anorak. Er könnte eine Kopfverletzung haben.
  • Der zweite Täter ist etwa 30 Jahre alt, korpulent und hat auffallend kurze, helle Haare, einen Drei-Tages-Bart und trug dunkle Kleidung.

Hinweise nimmt die Kripo Bayreuth, Tel.-Nr. 0921/506-0, entgegen.