Verstärkung im Präsidialbereich der Universität Bayreuth

Künftig zwei Persönliche Referentinnen

Nadine Brosius und Simona Bevern sind seit Anfang des Jahres als Persönliche Referentinnen des Präsidenten tätig. Ihre Vorgängerin, Angela Danner, übernimmt an der Universität Bayreuth die Leitung der Stabsabteilung Presse, Marketing und Kommunikation.

Frau Brosius stammt aus Wiesbaden. Sie ist als „Ökonomin Bayreuther Prägung“ Absolventin der Universität Bayreuth und hat sowohl das Bachelor- als auch das Masterstudium im Fach Betriebswirtschaftslehre mit großem Erfolg abgeschlossen. Im Laufe ihres Studiums spezialisierte sich Frau Brosius in den Bereichen strategisches Management und Produktionsmanagement. Im Rahmen ihrer Masterarbeit beschäftigte sie sich mit Prozessen der Entscheidungsfindung und der Entwicklung strategischer Ziele am Beispiel von Universitäten.  Vor ihrem Studium absolvierte sie bereits eine kaufmännische Berufsausbildung. Dort und im Rahmen verschiedenster studienbegleitender Praktika sammelte Frau Brosius Erfahrungen im In- und Ausland und freut sich nun darauf, diese Fähigkeiten in ihrer neuen Position einbringen zu können.

Frau Bevern, die aus Frankfurt am Main stammt, wechselt vom Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung, wo sie als akademische Mitarbeiterin tätig war, an die Universität Bayreuth. Im Frühjahr 2013 wird sie ihre Promotion im Fachbereich Politikwissenschaft an der Graduate School of Economic and Social Sciences der Universität Mannheim abschließen. In der Zeit von 2003 bis 2008 hat sie an den Universitäten Mannheim und Sciences Po Paris ein Magister-Studium in Politikwissenschaft, Medien- und Kommunikationswissenschaft und Spanisch sowie zuvor ein Studium zur Diplom Betriebswirtin (BA) an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg absolviert – beides mit großem Erfolg.Praktische Erfahrungen konnte sie in Wirtschaft und Verwaltung durch Nebentätigkeiten, Praktika und die berufliche Ausbildung sammeln. Als Vertreterin des wissenschaftlichen Dienstes im Fakultätsrat der sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Mannheim hat sie Einblicke in die universitäre Gremienarbeit erhalten und damit gute Voraussetzungen für die Aufnahme ihrer Tätigkeit in Bayreuth geschaffen.
Zu den von den neuen Persönlichen Referentinnen übernommenen Aufgaben zählen neben der Zuarbeit für den Präsidenten und die weiteren Mitglieder der Hochschulleitung die konzeptionelle Mitarbeit an der Struktur- und Entwicklungsplanung sowie die Durchführung von Analysen zur Unterstützung der strategischen Weiterentwicklung des Forschungs- und Lehrprofils der Universität Bayreuth. Die Organisation gesamtuniversitärer Veranstaltungen wie zum Beispiel der Akademischen Jahresfeier fällt ebenfalls in ihren Aufgabenbereich.