Sonntagsgedanken: Genau hinschauen

Pfarrer Dr. Christian Fuchs

Pfarrer Dr. Christian Fuchs

Ein Christusbild Pablo Picassos eröffnet auf S. 488 den Abschnitt über Ökumene im evangelischen Gesangbuch. Ich sehe das ausdrucksstarke, von brutaler Folter gezeichnete Gesicht Jesu mit der Dornenkrone. Soll das ergreifende Bild darauf hinweisen, wie lang und mühselig der Weg ist zum partnerschaftlichen Umgang der christlichen Konfessionen miteinander? Da bemerke ich, daß Christus an mir vorbeiblickt vielleicht auf meinen Mitmenschen. Wir Christen sollten uns nicht so viel mit uns selbst befassen, mit theologischen Spitzfindigkeiten, mit dem Gejammer über sinkende Kirchensteur oder hohe Kirchenaustritte. Folgen wir der stummen Aufforderung Jesu, die Oskar Kokoschka ebenfalls im Evangelischen Gesangbuch auf S. 812 noch deutlicher ausdrückte:
1946 verteilte er in der Londoner U-Bahn 5000 Plakate dieses Bildes „Christus hilft den hungernden Kindern“. Der muskulöse Christus hängt noch mit einer Hand am Kreuz, mit der andern schützt er die Kinder, die entweder flehend zu ihm aufblicken oder schon stumpfsinnig geworden sind. Kokoschka will uns auch heute aufrütteln, daß wir nicht selbstzufrieden und gleichgültig nur an uns denken, sondern unsere Zeit unsern Wohlstand mit denen teilen, die heute unsere Hilfe brauchen. Manchmal reicht schon ein offenes Ohr, ein wenig Verständnis, ein gutes Wort für den einsamen Nachbarn. Würden wir der Aufforderung Jesu folgen, die zunehmende soziale Kluft, das Mobbing auch bei uns gingen zurück. Jesus lebt uns vor, was es heißt, die Liebe Gottes weiterzugeben.Lesen Sie mal in den Evangelien nach.

Pfarrer Dr. Christian Fuchs, www.neustadt-aisch-evangelisch.de

Infos zu Christian Karl Fuchs:

  • geb. 04.01.66 in Neustadt/Aisch
  • Studium der evang. Theologie 1985 – 1990 in Neuendettelsau
  • Vikariat in Schornweissach-Vestenbergsgreuth 1993 – 1996
  • Promotion zum Dr. theol. 1995
  • Ordination zum ev. Pfarrer 1996
  • Dienst in Nürnberg/St. Johannis 1996 – 1999
  • seither in Neustadt/Aisch
  • blind
  • nicht verheiratet