Zimmerer auf der Walz brutal niedergeschlagen

BAYREUTH. Wegen eines versuchten Tötungsdeliktes in der Nacht zum Samstag sucht die Bayreuther Kriminalpolizei drei junge Männer. Sie schlugen gegen 1.45 Uhr einen 27-jährigen Gesellen mit einem Stock zusammen und fügten ihm dabei schwerste Kopfverletzungen zu. Der Notarzt brachte ihn in eine Spezialklinik.

Der 27-Jährige war laut Zeugen in der Maximilianstraße auf die drei Unbekannten getroffen und es sei zunächst zu einem Wortgefecht gekommen. Schließlich entriss einer der Angreifer dem Walzgesellen seinen mitgeführten Stock und drosch mehrfach massiv auf dessen Kopf ein. Nachdem sich Zeugen näherten, ergriffen alle drei Tatverdächtigen die Flucht in eine Seitengasse und verschwanden. Der 27-Jährige blieb schwer verletzt am Boden zurück und wurde schließlich ins Krankenhaus gebracht. Er ist mittlerweile außer Lebensgefahr.

Bei den gesuchten Männern dürfte es sich der Sprache nach um Russen handeln. Während von einem der Gesuchten bislang keine Beschreibung vorliegt, werden die anderen beiden wie folgt beschrieben:

  • etwa 16 – 20 Jahre alt, auffallend schlank, schlaksig, kurze, dunkle Haare, trug dunkle Hosen und eine auffallend weiße, bauschige Daunenjacke/Anorak
  • etwa 30 Jahre alt, korpulent, auffallend kurze, helle Haare, Drei-Tages-Bart, dunkle Kleidung
  • Wer hat die Männer, insbesondere könnte der Verdächtige mit der weißen Jacke aufgefallen sein, seit Freitagabend gesehen?
  • Wer kann Angaben zu deren Identität oder / und Aufenthaltsort machen?

Hinweise bitte an die Kripo Bayreuth, Tel.: 0921/5060, oder jede andere Polizeidienststelle.