26 Personen in Kleinbus transportiert

(ots) – Die Verkehrspolizei Erlangen unterband heute, 15.02.2013, die Weiterfahrt eines überfüllten Kleinbusses auf der A 3 im Bereich Höchstadt-Ost. Im Fahrzeug mit zulässigen 9 Sitzen befanden sich insgesamt 26 Personen.

Eine Polizeistreife hielt am Morgen auf der Autobahn einen überladenen Ford Transit an, in dem sich fast dreimal mehr Insassen als zugelassene Sitze befanden. Der auch noch mit 680 Kilogramm überladene und damit verkehrsunsichere Kleinbus musste dann außerhalb der Autobahn abgestellt werden. Für die Weiterfahrt der Reisenden, die sich auf dem Weg von Rumänien nach Frankreich befanden, orderte man schließlich zusätzliche Fahrzeuge.

Der ausländische Fahrer musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von 125 Euro entrichten.