Uni­ver­si­tät Bay­reuth: Antritts­vor­le­sung Pro­fes­sor Dr. Ste­fan Sei­fert und Pro­fes­sor Dr. Bri­an Valerius

Symbolbild Bildung

Am 23. Janu­ar 2013 hiel­ten Pro­fes­sor Dr. Ste­fan Sei­fert (Lehr­stuhl für Tech­no­lo­gie- und Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment) und Pro­fes­sor Dr. Bri­an Vale­ri­us (Lehr­stuhl für Straf­recht und Straf­pro­zess­recht) ihre Antritts­vor­le­sun­gen an der Rechts- und Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen Fakultät.

In der Tra­di­ti­on der inter­dis­zi­pli­nä­ren Zusam­men­ar­beit an ihrer Fakul­tät beschäf­tig­ten sie sich unter dem gemein­sa­men Vor­trag­s­ti­tel „Ich weiß was, was Du nicht weißt“ mit Infor­ma­ti­ons­asym­me­trien aus betriebs­wirt­schaft­li­cher und straf­recht­li­cher Sicht.

Nach Gruß­wor­ten des Dekans Pro­fes­sor Dr. Her­bert Wor­at­schek und des Pro­de­kans Pro­fes­sor Dr. Knut Wer­ner Lan­ge ana­ly­sier­te zunächst Pro­fes­sor Sei­fert Bietstra­te­gien bei Auk­tio­nen anläss­lich der Auf­lö­sung eines Joint Ven­tures sowie der Ver­ga­be neu­er Top-Level- Domains.

Anschlie­ßend setz­te sich Pro­fes­sor Vale­ri­us am Bei­spiel des Wett- und Auk­ti­ons­be­trugs mit der Straf­bar­keit der betrü­ge­ri­schen Aus­nut­zung von Infor­ma­ti­ons­vor­sprün­gen aus­ein­an­der. Im Anschluss an die Vor­trä­ge führ­ten die zahl­rei­chen Gäste das Gespräch und den Aus­tausch beim gemein­sa­men Emp­fang fort.