Bro­se Bas­kets: Bro­se Bas­kets wol­len Kau­nas attackieren

Am Don­ners­tag­abend (20:45 Uhr/​live www​.spor​t1​.de) emp­fan­gen die Bro­se Bas­kets in der Tur­kish Air­lines Euro­league den litaui­schen Ver­tre­ter Zal­gi­ris Kaunas

Wäh­rend die Bro­se Bas­kets die Beko BBL mit acht Punk­ten Vor­sprung anfüh­ren, konn­ten sie im inter­na­tio­na­len Wett­be­werb dage­gen bis­her aus­schließ­lich Nie­der­la­gen sam­meln und ste­hen hin­ter den Ber­li­nern auf dem letz­ten Grup­pen­platz. Auch Top-16-Stamm­gast Zal­gi­ris Kau­nas kann mit dem bis­he­ri­gen Ver­lauf nicht zufrie­den sein. Der Euro­league-Gewin­ner von 1999 hat in den Top-16 bis­her erst zwei Sie­ge ein­ge­fah­ren. Drei der vier Nie­der­la­gen waren aller­dings bei einer maxi­ma­len Dif­fe­renz von vier Punk­ten äußerst knapp. Zwei Mal ver­lo­ren die Defen­se-Spe­zia­li­sten sogar nur mit einem Punkt (67:66 in Athen und 75:74 in Madrid). Nur 68,6 Punk­te gestat­ten die Litau­er ihren Geg­nern im Schnitt. Noch weni­ger Gegen­punk­te lies bis­her über die gesam­te Sai­son gese­hen nur der FC Bar­ce­lo­na zu. In den Top-16 konn­te Zal­gi­ris sei­ne Geg­ner sogar noch­mals auf 67,3 Punk­te drücken. Umge­kehrt erzie­len sie ihre 72 Punk­te im Schnitt ger­ne über Schnellan­grif­fe und von jen­seits der 6,75 Meter-Linie. Mit Mar­ko Popo­vic haben sie einen der hoch­pro­zen­tig­sten Distanz­schüt­zen der Top16 in ihren Rei­hen. 50 Pro­zent sei­ner Wür­fe trifft der Guard im Schnitt. Mit 17 Distanz­tref­fern führt er die Top16-Sta­ti­stik an. Beim 92:56-Sieg über Bam­bergs Liga-Kon­kur­ren­ten ALBA BER­LIN erziel­te der lang­jäh­ri­ge kroa­ti­sche Natio­nal­spie­ler 22 Punk­te und traf dabei zudem sämt­li­che sei­ner 2‑Punkt-Ver­su­che. Bester Reboun­der des 25-fachen litaui­schen und 5‑fachen UdSSR-Mei­sters Zal­gi­ris Kau­nas ist der 2,03 Meter gro­ße For­ward Pau­li­us Jan­ku­nas mit 4,7 gesi­cher­ten Bäl­len in der regu­lä­ren Sai­son. In den Top16 greift er noch fester zu und stei­ger­te sei­nen Schnitt auf 5,2 gesi­cher­te Bälle.

Weder von den Sta­ti­sti­ken noch von den bis­he­ri­gen Ergeb­nis­sen sei­nes Teams lässt sich Bro­se Bas­kets Head Coach Chris Fle­ming ent­mu­ti­gen: „Das Spiel gegen Kau­nas ist für uns sehr wich­tig. So

wie die ande­ren Euro­league­spie­le auch. Wir gehen rein, um das Spiel zu gewin­nen. Unser Tabel­len­platz und die der­zei­ti­gen Situa­ti­on ändern gar nichts dar­an, dass wir uns in der Euro­league gut ver­kau­fen und Spie­le gewin­nen wol­len. Wir haben lan­ge genug gear­bei­tet, um in die Top16 zu kom­men.“ Er ver­spricht: „Wir wer­den Kau­nas aggres­siv attackieren.“

Wei­ter geht es für die Bro­se Bas­kets am Sonn­tag (17:00 Uhr) mit einem Aus­wärts­spiel bei der TBB Trier. In der Ste­chert Are­na sind die Bro­se Bas­kets am 21.2. wie­der zu erle­ben, beim Euro­league Top-16-Rück­run­den­auf­takt gegen Uni­ca­ja Mala­ga. Dann auch erst­mals mit Jere­miah Mas­sey auf inter­na­tio­na­lem Par­kett. Infor­ma­tio­nen und Tickets zu den Spie­len des Deut­schen Mei­sters sind erhält­lich auf bro​se​bas​kets​.de, even​tim​.de, im Kar­ten­ki­osk an der Ste­chert Are­na (0951– 2 38 37) sowie an allen bekann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len. Tele­fo­ni­sche Kar­ten­be­stel­lun­gen unter 01805 – 350 000 (0,14 €/​Min. inkl. MwSt., Mobil­funk­prei­se max. 0,42 €/​Min. inkl. MwSt.).