Der Regen­wurm – unver­zicht­ba­rer Hel­fer im Schulgarten

Am 15. Febru­ar ist Tag des Regen­wurms – Der LBV ruft alle Schu­len Bay­erns zum Schul­gar­ten-Wett­be­werb auf

2005 wur­de zum ersten Mal ein eige­ner Tag zu Ehren des Regen­wurms ein­ge­führt. Im natur­na­hen Schul­ge­län­de sind etli­che der bei uns leben­den 39 Regen­wurm­ar­ten zu fin­den, die den Boden lockern, für eine sta­bi­le Boden­struk­tur sor­gen und die wich­tig­sten Erzeu­ger von Humus sind.

Viel­falt aufs Schul­ge­län­de holen

Regen­wür­mer sind natür­lich nicht die Ein­zi­gen, die sich in einem natur­na­hen Schul-gelän­de wohl­füh­len. Geht man davon aus, dass jede hei­mi­sche Pflan­zen­art ca. 10 Tier­ar­ten Nah­rung und Schutz bie­tet, kann man sich schon kurz nach der Pflan­zung auf eine Viel­zahl von Schmet­ter­lin­gen, Käfern und in deren Gefol­ge Eidech­sen oder Vögel freuen.

Baye­ri­scher Schul­gar­ten-Wett­be­werb läuft

Unter dem Mot­to „Natur & Nach­hal­tig­keit im Schul­um­feld“ lobt das Baye­ri­sche Staats-mini­ste­ri­um für Umwelt und Gesund­heit, zusam­men mit dem Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­um für Unter­richt und Kul­tus attrak­ti­ve Prei­se für Gar­ten­pro­jek­te aus. Die Anmel­dung ist noch bis zum 20. Febru­ar 2013 mög­lich beim: Lan­des­bund für Vogel­schutz in Bay­ern e. V., z. Hd. Klaus Hüb­ner, Eis­vo­gel­weg 1, 91161 Hilpoltstein.

Die drei Erst­platz­ier­ten in den Kate­go­rien „Grundschulen/​Förderschulen“, „Wei­ter-füh­ren­de Schu­len“ und „Beruf­li­che Schu­len“ kön­nen sich bei den Aus­zeich­nungs­ver­an-stal­tun­gen im Juli über 1.500,- €, 1.000,- € und 500,- € freuen.