Erzbischof Schick und Regionalbischöfin Greiner laden zu ökumenischen Alltagsexerzitien ein

„Leben aus Gottes Kraft“

(bbk) Erstmals laden das Erzbistum Bamberg und der Kirchenkreis Bayreuth zu ökumenischen Alltagsexerzitien ein. Christen der beiden großen Konfessionen sind während der Fastenzeit eingeladen, den Glauben im Alltag unter dem Motto „Leben aus Gottes Kraft“ zu erfahren.

Erzbischof Ludwig Schick und Regionalbischöfin Dorothea Greiner eröffnen gemeinsam die ökumenischen Alltagsexerzitien im Rahmen eines Gottesdienst. Dieser findet statt am

Freitag, 15. Februar 2013, um 18.30 Uhr in St. Josef (Hain), Balthasar-Neumann-Str. 14, Bamberg

„Erkennen wir, dass der Glaube im Alltag eine Stütze ist und bekennen wir uns zu ihm“, wünscht Erzbischof Ludwig Schick den Teilnehmern der ökumenischen Alltagsexerzitien. Die evangelische Regionalbischöfin Dorothea Greiner sagte: „Mit dem Glauben an Jesus Christus ist es wie mit jeder geschenkten Gabe: Wer sie übt, hat noch mehr Freude daran. Alltagsexerzitien sind Einübung in den Glauben, der fröhlich, frei und gelassen macht.“

Die ökumenischen Alltagsexerzitien werden in über 100 verschiedenen Gemeinden ökumenisch angeboten. Den Eröffnungsgottesdienst am 15. Februar gestalten die Band „variabel“ aus Litzendorf und der Gospelchor „Voices of Joy“ aus Thurnau. Alle Interessierten sind herzlich zum Eröffnungsgottesdienst willkommen.