Universität Bayreuth: Stipendium für hervorragende Doktorandin der Makromolekularen Chemie

Der Fonds der Chemischen Industrie vergibt auf Antrag des/der betreuenden Hochschullehrers/Hochschullehrerin Stipendien für Doktoranden/innen der Chemie und der angrenzenden Gebiete. In dem hochkompetitiven Wettbewerb um diese Stipendien waren das Team von Professor Andreas Greiner (Lehrstuhl für Makromolekulare Chemie II, Universität Bayreuth) und Ziyin Fan, die ihre Masterausbildung in Bayreuth im Oktober 2012 erfolgreich abgeschlossen hat, erfolgreich.

Die Arbeitsgruppen der Makromolekularen Chemie II beschäftigen sich mit der Synthese und Charakterisierung, funktionaler Polymere, dem Elektrospinnen von Nanofasern, bioabbaubaren Polymeren, bakteriellen Kompositen, speziellen Polymerverarbeitungsmethoden, Polymeren für medizinische Anwendungen und Polymer- Metallnanopartikel-Verbindungen.

Im Rahmen ihrer Dissertation, unterstützt durch das bestens dotierte Fondstipendium, wird Ziyin Fan nun derartige Polymer- Metallnanopartikel als universelle Plattform für die Katalyse chemischer Reaktionen herstellen und untersuchen. Ziyin Fan ist für diese Arbeiten bestens qualifiziert. Sie wurde während ihres Studiums im Jahr 2009 für hervorragende Studienleistung an der Philipps-Universität Marburg mit dem DAADPreis geehrt. Während ihres Bachelor- bzw. Masterstudiums war sie zudem Koautorin zweier hochrangiger wissenschaftlicher Publikationen auf dem Gebiet der Makromolekularen Chemie.