Fach­ta­gung „Spiel­kul­tu­ren“ in der Stadt­hal­le Bayreuth

Symbolbild Bildung

Die Ange­wand­te Medi­en­wis­sen­schaft rich­tet am 15. und 16. Febru­ar 2013 die Fach­ta­gung „Spiel­kul­tu­ren“ zur Medi­a­li­tät des Com­pu­ter­spiels aus, im Rah­men derer Wis­sen­schaft­ler, aber auch Ver­tre­ter spiel­be­zo­ge­ner Insti­tu­tio­nen wie des Film­Fern­seh­Fonds Bay­ern oder des Com­pu­ter­spiel­mu­se­ums Ber­lin, vom aktu­el­len Stand der (Computer-)Spieleforschung berichten.

Im Unter­schied zu tra­di­tio­nel­len Fach­ta­gun­gen rich­tet sich „Spiel­kul­tu­ren“ nicht nur an ein Fach­pu­bli­kum, son­dern auch an Päd­ago­gen, im Medi­en­be­reich Beschäf­tig­te sowie eine all­ge­mein an Com­pu­ter­spie­len inter­es­sier­te Öffent­lich­keit. Das vor­ran­gi­ge Ziel hier­bei besteht dar­in, neben den domi­nie­ren­den The­men Gewalt­ver­herr­li­chung und Sucht­pro­ble­ma­tik wei­te­re Aspek­te des Medi­ums (Computer-)Spiel her­aus­zu­ar­bei­ten und in die Dis­kus­si­on ein­zu­brin­gen. So wer­den etwa kul­tu­rel­le Funk­tio­nen von Spie­len im All­ge­mei­nen, die deut­sche Spie­le­för­de­rung, päd­ago­gi­sche wie auch sport­li­che Aspek­te digi­ta­ler Spie­le zur Spra­che kom­men. Detail­lier­te­re Infor­ma­tio­nen zum Ablauf gibt es online unter http://​medi​en​wis​sen​schaft​.uni​bay​reuth​.de/​f​o​r​s​c​h​u​n​g​/​k​o​n​f​e​r​e​n​z​e​n​/​s​p​i​e​l​k​u​l​t​u​r​en/

Bereits am Don­ners­tag, 14. Febru­ar, fin­det ab 15.30 Uhr in der Stadt­hal­le ein von der Bun­des­zen­tra­le für poli­ti­sche Bil­dung unter­stütz­ter Eltern­LAN statt. Die­se Ver­an­stal­tung bie­tet Eltern aber auch Ver­tre­tern von Schu­len die Mög­lich­keit, unter fach­kun­di­ger Anlei­tung eige­ne Erfah­run­gen mit popu­lä­ren Com­pu­ter­spie­len zu machen, um das Medi­um mit sei­nen spe­zi­fi­schen Mög­lich­kei­ten und Gren­zen bes­ser ein­schät­zen zu lernen.