Bischof Theo­to­ni­us Gomes aus Ban­gla­desch kommt zu diö­ze­saner MISEREOR-Eröffnung

Symbolbild Religion

Gemein­sa­mer Got­tes­dienst mit Erz­bi­schof Lud­wig Schick in Vierzehnheiligen

(bbk) Gemein­sam eröff­nen Erz­bi­schof Lud­wig Schick und der Weih­bi­schof der Erz­diö­ze­se Dha­ka (Ban­gla­desch), Theo­to­ni­us Gomes CSC, die dies­jäh­ri­ge MISE­RE­OR-Fasten­ak­ti­on im Erz­bis­tum Bam­berg. Bei­de Bischö­fe fei­ern am Sonn­tag, 24. Febru­ar um 10.30 Uhr in Vier­zehn­hei­li­gen einen fest­li­chen Got­tes­dienst. Bereits um 9.45 Uhr star­tet die Hun­ger­tuchwall­fahrt vom Seu­bels­dor­fer Kreuz hin­auf nach Vierzehnheiligen.

Im Anschluss an den Fest­got­tes­dienst ist ein Fasten­es­sen im benach­bar­ten Diö­ze­san­haus geplant. Im Rah­men die­ses Fasten­es­sens wer­den ver­schie­de­ne kirch­li­che Insti­tu­tio­nen und Ein­rich­tun­gen ihre MISE­RE­OR-Aktio­nen präsentieren.

Der Welt­kir­chen­re­fe­rent des Erz­bis­tums Bam­berg, Micha­el Klei­ner, mode­riert um 14.00 Uhr eine „Inter­view­pre­digt“ mit Bischof Gomes aus Ban­gla­desch und Erz­bi­schof Schick. Das The­ma die­ses Gesprächs lau­tet: „Glau­be und Hunger“

Bereits am Vor­abend (23. Febru­ar) sind Jugend­li­che und jung geblie­be­ne zu einem Jugend­got­tes­dienst um 18.00 Uhr nach Burg­kunst­adt (Deka­nat Lich­ten­fels) ein­ge­la­den. Weih­bi­schof Gomes wird die­sen Vor­abend­got­tes­dienst zelebrieren.

Schon seit eini­gen Jah­ren setzt sich Weih­bi­schof Gomes für mehr glo­ba­le Gerech­tig­keit ein. Der 74-Jäh­ri­ge for­dert eine enga­gier­te Dis­kus­si­on und einen neu­en Stel­len­wert von Fra­gen der Land­wirt­schaft. So kri­ti­siert er in sei­ner Hei­mat Ban­gla­desch die star­ke Kon­zen­tra­ti­on auf den Reis­an­bau, der viel Was­ser benö­tigt. Außer­dem bemän­gelt er den Kon­sum von Nah­rungs­mit­teln in den Indu­strie­län­dern, die für ande­re Zwecke ver­wen­det werden.

Theo­to­ni­us Gomes ist Ordens­mann der Kon­gre­ga­ti­on vom Hei­li­gen Kreuz. Er wur­de im April 1979 zum Bischof geweiht und ist seit 1996 Weih­bi­schof der Erz­diö­ze­se Dha­ka. 20 Jah­re lang, von 1987 bis 2007, war er Gene­ral­se­kre­tär der Bischofs­kon­fe­renz von Ban­gla­desch. Seit 2006 ist er Prä­si­dent der Cari­tas von Ban­gla­desch. Im Jahr 2010 nahm Weih­bi­schof Gomes an dem von MISE­RE­OR orga­ni­sier­ten Süd-Süd Dia­log über den Kli­ma­wan­del in Rom teil. Ban­gla­desch ist wegen des stei­gen­den Mee­res­spie­gels beson­ders vom Kli­ma­wan­del bedroht.

Weih­bi­schof Gomes ist als MISE­RE­OR-Gast im Erz­bis­tum Bam­berg unterwegs.