Poe­try Slam im Bay­reu­ther KOMM

Am Mitt­woch, 6. Febru­ar, heißt es wie­der Mikro frei für die Büh­nen­dich­ter des Lan­des! In Zusam­men­ar­beit mit dem Kom­mu­na­len Jugend­zen­trum der Stadt Bay­reuth (KOMM) fin­det um 19.30 Uhr die 56. Aus­ga­be des belieb­ten Dich­ter­wett­streits statt. Mode­ra­tor Micha­el Jakob bit­tet auch die­sen Monat wie­der die Top­stars der Slam­sze­ne und Bay­reu­ther Büh­nen­dich­ter glei­cher­ma­ßen ins Schein­wer­fer­licht. Denn: Jeder darf lesen, der sich recht­zei­tig anmel­det. Die Bei­trä­ge sind so unter­schied­lich wie die Prot­ago­ni­sten selbst: Beim Slam wird gereimt, gerappt, geflü­stert, geschrie­en, es gibt alle denk­ba­ren Spiel­ar­ten im Umgang mit Spra­che. Und auch die Per­for­mance spielt oft­mals eine Rol­le, wenn die fünf aus dem Publi­kum zufäl­lig aus­ge­wähl­ten Juro­ren ihre Wer­tun­gen abge­ben und so den Cham­pion des Monats küren.

Die Regeln für die Poe­ten sind denk­bar ein­fach: Alles was in sie­ben Minu­ten Zeit­li­mit passt und selbst ver­fasst ist, darf vor­ge­tra­gen wer­den. Das erneut hoch­ka­rä­tig besetz­te Star­ter­feld besteht aus Bay­ern-Mei­ster Max Kennel (Bam­berg), dem Schwei­zer Mei­ster und Slam2008-Fina­li­sten Rena­to Kai­ser, dem U20 Fran­ken­mei­ster Jona­than Baum­gärt­ner aus Nürn­berg, Ali­ca aus dem Wun­der­land (Hal­le a. d. Saa­le) ‚ Tho­mas Schmidt (Schwa­bach), Tobi­as Schmol­ke und Andre­as Pet­zold (bei­de Bay­reuth). Der Ein­tritt zum Slam im KOMM beträgt vier Euro (nur Abendkasse).