Senior Experten Service (SES) hilft und stärkt Jugendliche in der Ausbildung

Die Regionalkoordinatoren für Oberfranken informieren

Nahezu jede vierte Lehre wird nach einer Auswertung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) bundesweit abgebrochen. Gründe dafür, dass Jugendliche in der Lehre nicht durchhalten, gibt es viele, oft verbauen Probleme im persönlichen Umfeld, der Berufsschule oder im Betrieb den Weg. In anderen Fällen ist die Motivation zu gering, die Prüfungsangst zu groß oder aber der einstige Wunschberuf entpuppt sich schon in der Ausbildung als falsche Wahl.

Hier hilft VerA – eine deutschlandweite Initiative, die der Senior Experten Service (SES), eine gemeinnützige Stiftung der deutschen Wirtschaft, gemeinsam mit den Spitzenverbänden der deutschen Industrie, des Handwerks und der freien Berufe ins Leben gerufen hat. Förderer ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung über sein JOBSTARTER-Programm. VerA ist ein Angebot an alle, die in der Ausbildung auf Schwierigkeiten stoßen.

Das kann VerA

Auf Wunsch stellt der SES Auszubildenden berufs- und lebenserfahrene Senior Expertinnen und Experten als Vertrauenspersonen zur Seite. SES-Ausbildungsbegleiter helfen unabhängig, ehrenamtlich und individuell – egal ob fachliche oder private Probleme drängen, soziale Konflikte schwelen oder eine neue Lehrstelle zu suchen ist.

Die Ziele der Ausbildungsbegleitung legen Senior Experten und Jugendliche im Einzelfall und gemeinsam fest. Zusammen klären sie auch sensible Fragen wie die, ob der Ausbildungsbetrieb über die VerA-Begleitung informiert oder sogar einbezogen werden soll. SES – Ausbildungsbegleiter kennen die Sorgen junger Menschen und bringen darüber hinaus reiches Fachwissen aus Industrie, Handwerk und vielen technischen, kaufmännischen und sozialen Berufen mit.

So läuft VerA

VerA-Begleitungen können alle anfordern, die an der Ausbildung beteiligt sind: die Auszubildenden selbst, ihre Eltern, die Ausbildungsberater bei den Kammern, die Ausbildungsbetriebe und auch die Berufsschulen. Anlaufstellen für Anfragen sind die SES- Regionalkoordinatoren für Oberfranken und die SES-Zentrale in Bonn. Dort wird unter den Senior Expertinnen und Experten der geeignete Ausbildungsbegleiter ausgewählt.

VerA-Begleitungen werden vom SES mit den Ausbildungsberatern der Kammern abgestimmt. In erster Linie aber ist VerA für Jugendliche in der Lehre da. Für sie und für den Ausbildungsbetrieb ist eine VerA-Begleitung kostenlos. Sie ist zunächst auf maximal zwölf Monate ausgelegt, kann aber bis zum Ende der Ausbildung verlängert werden. Kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen sofort und unbürokratisch, wenn Sie einen Ausbildungsbegleiter beantragen möchten oder selbst VerA-Begleiter werden wollen.

Kontakt-Adressen

Senior Expertenservice (SES) Ausbildungsinitiative VerA
Buschstrasse 2, 53113 Bonn
Tel.: 0228 26090-40/156
E-Mail: vera@ses-bonn.de
Internet: www.vera.ses-bonn.de

Regionalkoordinatoren für Oberfranken

Dipl.Ing. Udo Raps
Erikaweg 21 95447 Bayreuth
Tel.: 0921 65475
E-Mail: oberfranken@vera.ses-bonn.de oder uraps@web.de

Dipl.-Verw.Wirt Peter Riedel
Am Weidenrain 3 95326 Kulmbach
Tel.: 09221 8212590
E-Mail: oberfranken@vera.ses-bonn.de