Seni­or Exper­ten Ser­vice (SES) hilft und stärkt Jugend­li­che in der Aus­bil­dung

Die Regio­nal­ko­or­di­na­to­ren für Ober­fran­ken infor­mie­ren

Nahe­zu jede vier­te Leh­re wird nach einer Aus­wer­tung des Bun­des­in­sti­tuts für Berufs­bil­dung (BIBB) bun­des­weit abge­bro­chen. Grün­de dafür, dass Jugend­li­che in der Leh­re nicht durch­hal­ten, gibt es vie­le, oft ver­bau­en Pro­ble­me im per­sön­li­chen Umfeld, der Berufs­schu­le oder im Betrieb den Weg. In ande­ren Fäl­len ist die Moti­va­ti­on zu gering, die Prü­fungs­angst zu groß oder aber der ein­sti­ge Wunsch­be­ruf ent­puppt sich schon in der Aus­bil­dung als fal­sche Wahl.

Hier hilft VerA – eine deutsch­land­wei­te Initia­ti­ve, die der Seni­or Exper­ten Ser­vice (SES), eine gemein­nüt­zi­ge Stif­tung der deut­schen Wirt­schaft, gemein­sam mit den Spit­zen­ver­bän­den der deut­schen Indu­strie, des Hand­werks und der frei­en Beru­fe ins Leben geru­fen hat. För­de­rer ist das Bun­des­mi­ni­ste­ri­um für Bil­dung und For­schung über sein JOBSTAR­TER-Pro­gramm. VerA ist ein Ange­bot an alle, die in der Aus­bil­dung auf Schwie­rig­kei­ten sto­ßen.

Das kann VerA

Auf Wunsch stellt der SES Aus­zu­bil­den­den berufs- und lebens­er­fah­re­ne Seni­or Exper­tin­nen und Exper­ten als Ver­trau­ens­per­so­nen zur Sei­te. SES-Aus­bil­dungs­be­glei­ter hel­fen unab­hän­gig, ehren­amt­lich und indi­vi­du­ell – egal ob fach­li­che oder pri­va­te Pro­ble­me drän­gen, sozia­le Kon­flik­te schwe­len oder eine neue Lehr­stel­le zu suchen ist.

Die Zie­le der Aus­bil­dungs­be­glei­tung legen Seni­or Exper­ten und Jugend­li­che im Ein­zel­fall und gemein­sam fest. Zusam­men klä­ren sie auch sen­si­ble Fra­gen wie die, ob der Aus­bil­dungs­be­trieb über die VerA-Beglei­tung infor­miert oder sogar ein­be­zo­gen wer­den soll. SES – Aus­bil­dungs­be­glei­ter ken­nen die Sor­gen jun­ger Men­schen und brin­gen dar­über hin­aus rei­ches Fach­wis­sen aus Indu­strie, Hand­werk und vie­len tech­ni­schen, kauf­män­ni­schen und sozia­len Beru­fen mit.

So läuft VerA

VerA-Beglei­tun­gen kön­nen alle anfor­dern, die an der Aus­bil­dung betei­ligt sind: die Aus­zu­bil­den­den selbst, ihre Eltern, die Aus­bil­dungs­be­ra­ter bei den Kam­mern, die Aus­bil­dungs­be­trie­be und auch die Berufs­schu­len. Anlauf­stel­len für Anfra­gen sind die SES- Regio­nal­ko­or­di­na­to­ren für Ober­fran­ken und die SES-Zen­tra­le in Bonn. Dort wird unter den Seni­or Exper­tin­nen und Exper­ten der geeig­ne­te Aus­bil­dungs­be­glei­ter aus­ge­wählt.

VerA-Beglei­tun­gen wer­den vom SES mit den Aus­bil­dungs­be­ra­tern der Kam­mern abge­stimmt. In erster Linie aber ist VerA für Jugend­li­che in der Leh­re da. Für sie und für den Aus­bil­dungs­be­trieb ist eine VerA-Beglei­tung kosten­los. Sie ist zunächst auf maxi­mal zwölf Mona­te aus­ge­legt, kann aber bis zum Ende der Aus­bil­dung ver­län­gert wer­den. Kon­tak­tie­ren Sie uns. Wir hel­fen Ihnen sofort und unbü­ro­kra­tisch, wenn Sie einen Aus­bil­dungs­be­glei­ter bean­tra­gen möch­ten oder selbst VerA-Beglei­ter wer­den wol­len.

Kon­takt-Adres­sen

Seni­or Exper­ten­ser­vice (SES) Aus­bil­dungs­in­itia­ti­ve VerA
Busch­stra­sse 2, 53113 Bonn
Tel.: 0228 26090–40/156
E‑Mail: vera@​ses-​bonn.​de
Inter­net: www​.vera​.ses​-bonn​.de

Regio­nal­ko­or­di­na­to­ren für Ober­fran­ken

Dipl​.Ing. Udo Raps
Eri­ka­weg 21 95447 Bay­reuth
Tel.: 0921 65475
E‑Mail: oberfranken@​vera.​ses-​bonn.​de oder uraps@​web.​de

Dipl.-Verw.Wirt Peter Rie­del
Am Wei­den­rain 3 95326 Kulm­bach
Tel.: 09221 8212590
E‑Mail: oberfranken@​vera.​ses-​bonn.​de

Schreibe einen Kommentar