Mit dem Fernlehrgang "Heilerziehungspfleger/in" beim DEB sich berufsbegleitend weiterbilden

Der Fernlehrgang zur Vorbereitung auf die Nichtschülerprüfung zum/zur staatlich an-erkannten Heilerziehungspfleger/in richtet sich an Personen, die sich für eine Tätigkeit im Bereich der Behindertenhilfe interessieren, ihrer Beschäftigung weiter nachgehen und sich berufsbegleitend weiterbilden möchten oder den Wunsch nach beruflicher Neuorientierung haben.

Der Einstieg in den Fernlehrgang ist jeder Zeit möglich. Der Fernlehrgang hat eine Dauer von sechs Semestern und besteht aus Selbstlern- und Präsenzphasen. In der Selbstlernphase bearbeiten die Teilnehmer eigenständig Lehrbriefe und Einsende-aufgaben. Die Präsenzphasen finden regelmäßig in Form von Blockveranstaltungen bundesweit statt.

Die erfolgreiche Absolvierung des Fernlehrgangs ist die Voraussetzung für die Teil-nahme an der staatlichen Nichtschülerprüfung nach der Fachschulverordnung Sozi-alwesen des Landes Brandenburg. Der Abschluss ist bundesweit anerkannt. Er ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) unter der Nr. 149613v vor-läufig zugelassen.

Weitere Informationen, u. a. zu den Teilnahmevoraussetzungen, gibt es im Internet unter www.deb.de ( Fernunterricht) sowie beim Zentralen Informations- und Bera-tungsbüro der DEB-Gruppe in Bamberg unter Tel. 0951 91555-0 oder per E-Mail an fernlehrgang@deb-gruppe.org

Kontakt

Deutsches Erwachsenen-Bildungswerk
– Zentrales Informations- und Beratungsbüro der DEB-Gruppe –
Pödeldorfer Straße 81, 96052 Bamberg
Tel.: 0951 91555-0
E-Mail: fernlehrgang@deb-gruppe.org
Internet: www.deb.de