Trau­er­fei­er für Uni­ver­si­täts­prä­si­dent Pro­fes­sor Dr. Rüdi­ger Bormann

Am Don­ners­tag, 24.01.2013 (Beginn: 17.00 Uhr), fin­det die öffent­li­che Trau­er­fei­er für Uni­ver­si­täts­prä­si­dent Pro­fes­sor Dr. Rüdi­ger Bor­mann im Audi­max der Uni­ver­si­tät Bay­reuth statt. Ab 16.00 Uhr besteht die Mög­lich­keit, sich in Kon­do­lenz­bü­cher ein­zu­tra­gen, die im Foy­er des Audi­max aufliegen.

Es sind Par­al­lel­über­tra­gun­gen aus dem Audi­max in die Hör­sä­le H 15 und H 14 im Gebäu­de Natur­wis­sen­schaf­ten I geplant. Mit­ar­bei­ter des Sicher­heits­dien­stes der Uni­ver­si­tät Bay­reuth sind bei der Platz­an­wei­sung behilflich.

Im Rah­men der Gedenk­fei­er wer­den die Mit­glie­der der Hoch­schul­lei­tung Dr. Mar­kus Zan­ner und Pro­fes­sor Dr. Ste­fan Lei­ble spre­chen. Des Wei­te­ren wer­den der Vor­sit­zen­de des Hoch­schul­ra­tes, Dr. Ste­phan Bie­ri, und der stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de des Sena­tes, Pro­fes­sor Dr. Die­ter Brüg­ge­mann, öffent­lich Anteil neh­men. Der Per­so­nal­rats­vor­sit­zen­de, Klaus Münch, wird stell­ver­tre­tend für die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter der Uni­ver­si­tät Bay­reuth spre­chen. Caro­li­ne Saal­wäch­ter, die Vor­sit­zen­de des Stu­die­ren­den­par­la­ments, wird stell­ver­tre­tend für die Stu­die­ren­den das Wort ergrei­fen. Neben Staats­mi­ni­ster Dr. Wolf­gang Heu­bisch wer­den aus dem Kreis der Wis­sen­schaft­ler­kol­le­gen und Uni­ver­si­täts­prä­si­den­ten Pro­fes­sor Dr. Dr. Gode­hard Rup­pert (in sei­ner Funk­ti­on als Vor­sit­zen­der des Uni­ver­si­tät Bay­ern e.V.) und der Prä­si­dent der TU Mün­chen, Pro­fes­sor Dr. Dr. h.c. mult. Wolf­gang Herr­mann, sowie wei­te­re Weg­be­glei­ter Bor­manns aus dem Wis­sen­schafts­ma­nage­ment sei­ner gedenken.

Ensem­bles aus den bei­den gro­ßen Uni­or­che­stern (Sin­fo­nie­or­che­ster und Big­Band) erwei­sen dem ver­un­glück­ten Uni­ver­si­täts­prä­si­den­ten musi­ka­lisch die letz­te Ehre.

Es wird gebe­ten, davon Abstand zu neh­men, Krän­ze oder Blu­men niederzulegen.

Im Bereich Mensa/​Geisteswissenschaften II ste­hen im begrenz­ten Umfang reser­vier­te Park­plät­ze zur Verfügung.

Um allen, die Anteil neh­men wol­len, die Gele­gen­heit zu geben, sich in Ruhe in die Kon­do­lenz­bü­cher ein­zu­tra­gen, wer­den die­se auch nach der Ver­an­stal­tung noch eine Woche lang (bis ein­schließ­lich 1.2.2013) in der Zen­tra­len Uni­ver­si­täts­ver­wal­tung aufliegen.