Raub­über­fall auf Bäcke­rei­fi­lia­le in Baiersdorf

Symbolbild Polizei

Bai­ers­dorf (ots) – Heu­te Nach­mit­tag (21.01.2013) über­fiel ein bis­her unbe­kann­ter Mann eine Bäcke­rei in Bai­ers­dorf, Land­kreis Erlan­gen-Höchstadt. Er erbeu­te­te dabei meh­re­re Hun­dert Euro.

Gegen 14:25 Uhr betrat der Unbe­kann­te die Bäcke­rei in der Haupt­stra­ße. Unter Vor­halt einer Schuss­waf­fe for­der­te er von der anwe­sen­den 58-jäh­ri­gen Ver­käu­fe­rin Bar­geld. Nach­dem ihm meh­re­re Hun­dert Euro aus­ge­hän­digt wor­den waren, flüch­te­te der Täter in unbe­kann­te Richtung.

Die Ange­stell­te blieb unver­letzt, steht aber unter Schock.

Fahn­dungs­maß­nah­men wur­den sofort ein­ge­lei­tet. Bei die­sen wur­den auch Poli­zei­hun­de­füh­rer und ein Hub­schrau­ber ein­ge­setzt. Bis­lang blie­ben die­se jedoch ohne Erfolg.

Beschrei­bung des Täters:

Ca. 30 – 35 Jah­re alt, ca. 175 – 180 cm groß, schlank, sport­li­che Figur, trug eine schwar­ze Kapu­zen­jacke mit roten Strei­fen am lin­ken Ärmel, schwar­ze Hand­schu­he und eine Sturm­hau­be. Er führ­te eine weiß­ro­te Pla­stik­ta­sche mit.

Es wird geprüft, ob der hier han­deln­de Täter auch für die zurück­lie­gen­den Über­fäl­le im Groß­raum Mit­tel­fran­ken in Betracht kommt.

Vor­sicht! Der Täter ist bewaffnet.

Hin­wei­se wer­den an den Kri­mi­nal­dau­er­dienst Mit­tel­fran­ken unter der Tele­fon­num­mer 0911 2112 – 3333 erbeten.